Achtung Murks…

… aber nett anzusehen, quasi Kerzenständer to-go oder so…

Hier stand lange ein kleines Glasfläschchen in der hintersten Ecke meines Kreativschrankes um irgendwann mal in irgendetwas verzaubert zu werden…

und bitte schön, zwar gemurkst, aber wurscht, denn manchmal muss man einfach der Kreativität ihren Lauf lassen… und wenn nicht viel Zeit, dann eben so 😉

DSCN0979

Häkelherzen produzieren, Kerze suchen, Glasflasche schnappen und den Klebestift (echt jetzt) und dann mal los kleben …. *ähäm* ich sag ja Murks, aber herzig ist es trotzdem geworden, das Kerzenfläschen….

Noch ein schönes Wochenende

Ute

Gemüsechips….

…. jajaja, kaum die Diät begonnen, schon an Chips denken… aber nein… nur getrocknete Gemüsechips… denn ich liebe Kartoffelchips und die sind ja ein absolutes Nö-gö…. nein wirklich nicht, böse Chips… also los….

Gemüse geschnibbelt und geribbelt und getrocknet und probiert… muuuaaahhhh, geht gar nicht… viel zu labberig…. mal sehen….

IMG_1248

das wird noch etwas Experimentieren brauchen, damit die perfekt werden….

Ich hatte übrigens Wurzelpetersilie und Karotten… was auf alle Fälle anzumerken ist: niemals die Gemüse zusammen auf das Blech legen…. denn die Trockenzeiten sind unterschiedlich… die Wurzelpetersilie war schon ganz gut dunkel und die Karotten noch wabbelig weich…. tztztztz…

Falls jemand einen guten Tip hat, immer her damit….

Gewerkelt heut auch eine Winzigkeit…

IMG_1249

so unperfekt… und doch soooo schööönnn…

Habt noch einen schönen Abend

Ute

Eislaternen…

… kennt ihr die? Ich liebe Eislaternen, ehrlich… jeden Winter freu ich mich auf tiefe Temperaturen nur um meine Eimerchen herausstellen zu können… und Eislaternen zu machen….

IMG_1120

Leider ist das Foto etwas sehr unscharf *sorry*…

Wenn ihr auch so eine schöne Laterne machen wollt:

einen großen Eimer mit Wasser nach draußen stellen, je nach Temperatur braucht der Eimer ein bis zwei Tage um fast !!!!! durchzufrieren…. wenn ihr der Meinung seid, das Eis oben ist ca. 10cm dick, den Eimer umschütten… ACHTUNG… in der Mitte ist (im Idealfall) noch Wasser, welches ihr dann weggießt… Laterne umdrehen und Kerze hineinstellen… (kein Teelicht)… und FREUEN….

Bei sehr tiefen Temperaturen, so um -18 Grad, reicht eine Nacht um die Laterne formen!

Euch noch einen schönen Tag

Ute

Nikolausi…

…. war ja heute… auch bei uns, ist ja klar….

Im Schuh, oder besser gesagt daneben und davor:

der große Sohn: ein Riesen-Ü-Ei, ein Wörterbuch (Elbisch), eine ??? CD, ein Kiste mit nachtleuchtenden Bügelperlen, ein paar Süßigkeiten, Trinkschokolade am Stiel

der Aktionist: eine DVD (In einem Land vor unserer Zeit), nachtleuchtende Perlen, einen Playmobil Weihnachtsmann nebst Schneemann, ein Ritter-Stickerbuch, ein Riesen-Ü-Ei, ein paar Süßigkeiten und Trinkschokolade am Stiel,

der Träumer: ein Buch (Tiere im Winter), nachtleuchtende Perlen, einen Playmobil Weihnachtsmann nebst Engel und Drehorgel (die sich als tönend entlarvte, tztztz), ein Ritterstickerbuch, einige Süßigkeiten und auch eine Trinkschokolade am Stiel…

Leider keine Bilder, weil Kinder schneller… 😉

Der Träumer hatte heute noch einen sehr unangenehmen Besuch beim Zahnarzt…. der einzige Wermutstropfen an diesem eigentlich frohen Tag…

Aber ich hatte euch ja noch versprochen, über meine Adventskalenderproduktion zu berichten… ich hatte es tatsächlich noch pünktlich geschafft alle 72 Säckchen zu nähen, jawoll *stolzbin*. Leider hat das mit dem Füllen und Aufhängen nicht mehr am 30. November klappen wollen, was soll´s, das erste Säckchen gab´s zum Frühstück auf den Teller, den Rest hab ich dann am 1. Dez. gefüllt und aufgehängt, uff, bin ich froh, das ich im nächsten Jahr nicht noch einmal so einen Nähmarathon vor mir habe… obwohl, Spaß hat es schon gemacht… zumindest die ersten zwei… der dritte war schon etwas Quälerei, da der ausgesuchte Stoff beim besten Willen nicht reichen wollte… und da ich mir vorgenommen hatte, keine Stoff dazu zu kaufen, gab es nur noch die Möglichkeit mit Filz zu kombinieren… macht nichts… sieht trotzdem gut aus… *find*. Aber seht selbst, von oben nach unten: der große Sohn in blau/rot, der Träumer in Pilz/grün und der Aktionist in grün/grün…

IMG_1109

IMG_1108

IMG_1107

Und heute, ja da hab ich mir zum Nikolaus ein wenig Zeit zum Nähen gegönnt, den Haushalt Haushalt sein lassen, zumindest für eine kurze Zeit und entstanden ist dies hier:

IMG_1110

IMG_1111

Zwei tolle Halssocken nach einem tollen Schnitt von hier….. für die Zwillies… natürlich zum Wenden… denn ich kann ja jetzt auch Jersey… mit der Fee… der guten, lieben, liebsten Fee überhaupt… Oben im Bild Jersey und unten kuscheliges Vlies… wieder Pilze für den Träumer und Sterne mit Punkten für den Aktonisten.

Habt noch eine schöne Adventszeit,

Eure Ute

Dinge fertigstellen…

… es gibt ja Dinge, die werden angefangen und nie beendet… davon habe ich mehr als genug in meinem Handarbeitskoffer und noch viel mehr Bastelideen… die einmal angesponnen und nie wieder weitergeführt wurden.. hin und wieder aber packt es mich… Dinge auch zu beenden und mich gleichzeitig von einigen angefangenen Sachen, die wohl in zwanzig Jahren noch auf Vollendung warten würden, zu trennen… momentan ist so eine Phase… deshalb… erinnert ihr euch noch hieran? Jetzt ist es fertig, mein Kissen…..

wie schön… naja, sagen wir mal, schön es fertig zu haben, mit dem Ergebnis bin ich so …. mittel zufrieden, aber ich will über fertige Dinge nicht noch meckern, wir finden schon noch zusammen, das Kissen und ich… Wahrscheinlich bin ich nicht der Typ für Grannys…. ich häkel sie zwar gern, aber so richtig gefallen tut´s mir dann doch nicht, zumindest was ich persönlich fabriziere… ähäm…

Euch noch einen schönen Tag

Ute

Ein langes Wochenende….

… liegt hinter uns… die Übernachtungsparty war …. wie soll ich es ausdrücken… also… der große Sohn war begeistert…. und wenn´s der große Sohn ist, dann sind wir das auch… nein, im Ernst… es war anstrengend und auch schön, wir haben alle ziemlich wenig geschlafen und doch waren die Kids begeistert… (auch die Kleinen hatten dann noch ihren Spaß, am nächsten Tag durften sie sogar mitspielen… großes Glück für ganz kleine Leute… ;-)).

Der Sonntag war dann geprägt vom Lernen für eine Englisch-Arbeit und Aufarbeiten versäumter Arbeitsblätter für den Aktionisten… ein kopfintensiver Tag… wollen wir hoffen, dass es sich gelohnt hat… noch einige Tests und dann gehts auf den Endspurt zu: die völlig überflüssigen Vergleichsarbeiten in den beiden Fächern Deutsch und Mathe… leider fließen diese vermalledeiten Arbeiten voll in die Benotung mit ein… wollen wir hoffen, das der große Sohn einen guten Tag haben wird… ich beneide ihn nicht…. Der Ausblick in die nahe Zukunft sieht also so aus: Lernen, lernen, Lernen, lernen…. *bäh*

Ein wenig Slow-food gab es dann auch noch… hier ein selbstgebackenes Baguette… ich liebe Brot backen…

Es ist Herbst geworden, im Flovimo-Land, es wird kälter, die Blätter purzeln schlagartig vom Baum… gestern noch schön gelb, heut total kahl… gibts denn so was? Für´s Wochenende ist Bodenfrost angesagt und die Raben fallen noch mehr auf in den Bäumen als im Sommer… Erwähnte ich schon, dass ich Rabenvögel liebe? Diese schlauen Kerlchen, sind so hübsch und so phantasievoll in der Art ihr Futter zu verstecken oder aufbereiten zu lassen… wo auch immer ich die Möglichkeit bekomme, sie zu beobachten, tue ich es… bleibe einen Moment stehen und staune… so auch gestern… natürlich die Kamera nicht dabei *grumpf*, als ich direkt auf einen Schwarm Saatkrähen zu fuhr… also angehalten und angeschlichen, ich wär so gern mal ganz ganz nahe gekommen, aber die Späher hatten was dagegen und mein Anschleichen bemerkt… (schlaue Tiere halt)… mit einem mal erhob sich der ganze Schwarm, samt Späher in die Luft und drehte noch eine hoheitliche Runde um einen Kopf, ich hatte kurz Angst, das da mal einer muss….. ich meine bei so ca. 200 – 300 Vögeln, ja nicht auszuschließen… aber alle blieben dicht und ich war wirklich glücklich, so ein Spektakel ganz nah erleben zu dürfen…. Fast so schön, wie einen riesigen Schwarm Gänse beim Starten zu beobachten, wie sie sich in für uns unerkennbarer Weise sortiert und in die Luft schrauben, einige Hundert Vögel, ganz eng und in einem großen Strudel in den Himmel… Wahnsinn…. aber Raben sind halt immer da und immer ganz ganz nah… sie beobachten uns…. 😉

Heute haben sich zwei gestritten, in einem Baum, da hatte ich mehr Glück mit meinem Foto…

Apropos gestern… da hab ich mich mit der herzallerliebsten Freundin getroffen und wir sind gggaaaaannnnzzz fein shoppen gewesen, das war nach dem ganzen OP-Stress und der Hauszeit wirklich wunderbar und ein Stück Seelennahrung, danke liebste Freundin für diesen tollen Vormittag *wink*

Gewerkeltes gibts trotz des ganzen Schulstresses auch: die Zwillinge waren zu einen Frooolleinnn-Geburtstag eingeladen… na, da gibt´s doch ein Täschchen, kann Frau schließlich auch in zartem Alter stets gebrauchen 🙂 und was warmes für den Hals und noch was für´s Näschen… und selbstverständlich auch noch das ein oder andere kleine gekaufte Geschenk…logisch… aber halt dann etwas kleiner als sonst, versteht sich…

Fein war die Party sagt zumindest der Träumer, der allein unter Mädels bowlen durfte… der Aktionist ja wg. seiner OP nicht… sah derweil Harry Potter II (großer Grusel wenn man noch nicht sieben ist *g*) und durfte dann noch zu Essen nachkommen… jajaja… die Partyszene eines Erstklässlers….

Und sonst? Bald ist Halloween…. mal sehen, was uns dieser Tag so bringen wird… hier wird jedenfalls schon geplant und gewerkelt, die Kleinen lieben Halloween und in diesem Jahr haben wir auch einen riesigen Kürbis … mal sehen ob der sich von uns auch schnitzen läßt…

Habt noch einen schönen Abend

Eure Ute

Heut hab ich Zeit….

…. mal wieder etwas länger zu schwallen….

Ich wollt euch ja noch berichten, wie es hier in den letzten Wochen so war… in den Ferien, die viel zu schnell verflogen… wenn ich ehrlich bin, freu ich mich anscheinend mehr auf die Ferien als die Kinder… merkwürdig… Wie schon erwähnt, war die erste Ferienwoche vollgestopft mit Aktivitäten, wie z.B. Bowling, Kürbisausstellung, Geocaching, Essen gehen, schwedisches Möbelhaus, Bogenschießplatz suchen und finden, etc… alles, was der Aktionist und wir in der zweiten Woche halt nicht mehr machen konnten, wg. Bettruhe….

In der ersten Woche lag auch noch der Geburtstag des Großen, den wir allerdings erst am Freitag nachfeiern werden, da einige Gäste zu verschiedenen Zeiten verreist waren…. aber mit 12 Jahren sieht man so was gelassen und freut sich halt auf eine spätere Feier… ich sag nur: Übernachtungsparty…. jajaja…. mal sehen….

Vor der OP musste natürlich ein Glücks-Seelentrösterchen her… der Sohn wünschte…. ein Wildschwein… naja, die Ähnlichkeit mit einem Elefanten ist rein zufällig und auch nicht gewollt 😉

In der Liege-Woche hatte ich doch auch noch etwas Zeit zu nähen, nein im Ernst, eigentlich hab ich nie soooo viel Zeit, denn der Vorsatz: Fernsehen bis die Augen glühen wurde in die Tat umgesetzt und da ich nicht so gern platt vor der Glotze hänge, bin ich morgens schnell durch´s Haus gefegt um mich dann mit Hingabe der Fee zu widmen. Selbstverständlich immer auf dem Sprung dem Patienten etwas zum Trinken zu reichen, ihn auf´s Klo zu begleiten, Schmankerl zu kredenzen und sonstige Bespaßungen parat zu haben….jajaja… aber der Atkionist wäre nicht er selbst, wenn er nicht schon wieder 24 Stunden nach der Bauch-Op Flausen im Kopp hätte und mit einer feinen Bastelidee daher kam, die selbstverständlich (denn hier ist der Patient noch König) sofort mit ihm und seinen Untertanen umgesetzt wurde… wir gehen schließlich auch auf Halloween zu, da ist keine Zeit zu verlieren ….

Heraus kam dieses putzige Fledermaus-Vampir-Klorollen-Etwas… ähäm, wahrscheinlich inspiriert vom Film: „Der kleine Vampir“ *g*

Aber ich schweife ab, wollte ich nicht grad noch von meinen Näharbeiten berichten? Ja, zugegeben, sooo viel war es nun doch nicht, gefühlt aber schon…. denn heraus kamen einige Tatüta´s und ein (durch ein zufälliges Gespräch entstandener) Loop-Schal… und wenn man Zwillinge hat, dann natürlich nicht nur einer, sondern zwei, logisch, gelle?

Ich bin ganz begeistert vom Schal nähen, hier einer mit Pilzen und einer mit Sternen…. beide sind so groß, dass sie halsnah, zweimal umgewunden werden können… allerdings noch mit zweimal Baumwolle, da es hier bisher noch nicht so richtig kalt war, werde wohl noch mehr nähen, mit Fleece und schön kuschelig, vielleicht ohne rumschlingen, nur zum reinschlupfen, mal sehen….

und dann kam mir nach dem Besuch beim großen Schweden noch diese Idee….

Und noch einmal mit Licht aus….

nein, nicht der Stoff ist vom Schweden, sondern die Lampe…. 😉

So, jetzt werd ich mich mal gemütlich zurücklehnen und vielleicht noch das ein oder andere Teilchen zuschneiden, denn morgen ist ein neuer Tag, der jetzt zwar nicht mehr mit Fernsehen, dafür aber immer noch gemütlich und langsam angegangen wird, der Aktionist darf nämlich noch nicht in die Schule gehen…. jajaja….

Habt noch einen schönen Abend,

Eure Ute