Apfelernte…

…. ist schon ein paar Tage her… Herr Flovimo und ich sind in den Garten gegangen um unseren kleinen Zwergapfel abzuernten….

20140818_182250

Ca. 20kg Äpfel trug er !!!!!… ehrlich… vor 10 Jahren haben wir ihn gepflanzt und im ersten Jahr trug er gerade mal 3 Äpfelchen nebst Bewohnern…. zwischenzeitlich machte er eine kleine Pause, blühte nicht, um in den letzen beiden Jahren in voller Pracht uns viele Äpfel zu bescheren…. etwas säuerlich, helles Fruchtfleisch und einige haben rote Wangen… lecker….

20140818_183103

… und ich sag euch was… es ist ein Zauberapfelbaum…. denn es wachsen auch Tomaten dran….. aber wen wundert`s in Hexleins Zaubergarten….

20140818_183308

… und einige Äpfel sind anders als die anderen, aber mindestens genauso lecker ….

20140818_185949

… rund 10-12kg trugen wir ins Haus und haben uns riesig darüber gefreut…

20140818_185957

… kein Apfel gleicht dem anderen, die Dicksten sind in den Kühlschrank gewandert und warten auf die kältere Jahreszeit um uns dann zu erfreuen, die anderen werden gefuttert… immer noch, Tag für Tag…

…. zu Apfelkompott verkocht, zu Apfelringen getrocknet, zu Saft gepresst… natürlich darf der Apfelkuchen auch nicht fehlen….

Euch noch eine leckere Rest-Apfelwoche

Ute

Advertisements

Ich werd zum Hamster….

… oder mal zur Seite rücken, es wird eng im Eisfach….

Ein Lebensmittelskandal jagt den nächsten, Nikotin auf Obst und Gemüse, eine Hiobsbotschaft hier und eine da… ich mag nicht mehr… was kann man noch kaufen, wenn man nicht zu den glücklichen Selbstversorgern der Welt gehört? Nee, echt mal… so langsam hab ich schon gar keine Lust mehr, Nachrichten zu gucken… Was tun Frau Flovimo? Genau: so viel Selbstversorgung wie es eben geht… das habe ich jetzt beschlossen, Selbstversorgung im Rahmen meiner Möglichkeiten… da gibt es natürlich viele Arten: trocken, einkochen, einlegen und frosten. Je nach Lebensmittel muss die Wahl getroffen werden, ich hab mich heute für 5 kg leckersten Nachbars-Spargel entschieden, der mir nicht ganz zufällig über den Weg lief… wohnen wir doch mitten in einem großen Spargelanbau-Gebiet….

Also viele knackfrische Stangen nach Hause getragen und als die Kinder im Bett waren, Herr Flovimo wohlig vor dem Fussballspiel saß, in der Küche noch ein paar weisse Kerlchen geputzt… Hab ich schon mal erwähnt, dass ich Gemüseputzen liebe? Ich könnte stundenlang Gemüse putzen… von daher war es mehr Vergnügen als Arbeit erst mal zwei Kilo zu schälen und zu schneiden, Spargelabschnitte quasi….Schön geschichtet auf Folie (ich nehme da immer Gefrierbeutel, da kann ich das Gefriergut dann nach dem Frost direkt hineingeben), damit nach dem Einfrieren die Stückchen schön einzeln entnehmbar sind…

20140515_205113

Yammi…. die restlichen drei Kilo werde ich wohl schälen und in ganzen Stangen einfrieren, wobei es morgen noch mal Spargel geben wird, also nur noch zwei Kilo *upsi*

Aber bis Mitte Juni gibt es ja noch den feinen, hübschen, gesunden, frischen, saftigen, knackigen Spargel hier an jeder Ecke zu kaufen… und ich werde es wieder tun…. jawoll!

Weitere Planung für den Frost: Erdbeeren, Erbsen, Heidelbeeren (5-7kg) und andere regional-saisonale Produkte, mal sehen was mir noch so über den Weg läuft!

Euch noch eine schöne Spargelzeit

Ute