Immer wieder montags…

… frag ich mich…

… warum ist das Wochenende immer soooo kurz?…. und die Woche immer soooo… lang? Hm… und der Wecker immer viel zu früh… und überhaupt…Montag ist nicht mein Tag… ne, wirklich nicht…. da macht es dann auch nichts, dass mich ein kleiner fieser Virus etwas danieder gestreckt hat… dass ich so gar nichts hinbekommen habe heute… muaaahhh…Egal, Tag abhaken, wenigstens ein bisschen kreativ gewesen und für die Schwiegermama was zum Geburtstag gewerkelt…

Und dann noch ein bisschen was gekocht… schaut mal dieses Rezept… ich sag euch, ich hab´s heut drei mal gebacken (also für die Kinder)… so was von oberlecker… müßt ihr unbedingt einmal probieren…

Und wo wir schon mal bei den Rezepten sind… neeee, heut mal kein neues von mir, aber unser Speiseplan der Woche und ich sag euch was… ich hab´s geschafft, die ganze Woche Veggie !!!! hurra ….

Heute: Kaiserschmarren (3x)

Dienstag: Chinanudeln mit Möhren und Frühlingszwiebeln,

Mittwoch: vegane Buchteln alla Ringelmiez,

Donnerstag: Gemüseburger mit Pommes,

Freitag: Grießbrei mit Kirschsuppe (Grießbrei werde ich mit Dinkel- oder Hafermilch machen, hihi…)

Samstag und Sonntag: Spargel, Spargel, Spargel… yammi….

Und wo wir schon über´s Essen reden… Frau Flovimo, was macht eigentlich die Rohkost, na? Tja, was soll ich sagen… die letzten Wochen hat die Rohkost etwas geruht, sag ich jetzt mal … aber ich merke ganz deutlich, Rohkost bekommt mir einfach besser, ich starte gerade wieder neu durch und stürze mich in das Gemüse 🙂 In den letzten Tagen hatte ich so wenig Energie, meine Schulterprobleme sind wieder viel schlimmer geworden und ich schlafe deutlich schlechter… Warum also keine Rohkost, wenn Wohlbefinden so einfach sein kann…. Yoga gibt es jetzt auch wieder regelmäßig und ich freu mich drauf… einmal pro Woche in netter Frauenrunde demütiges Entspannen … In diesem Sinne…

Namaste

und euch eine sonnige Woche

Ute

Endlich Ferien…

… mal ehrlich… gibt es was Schöneres an der Schulzeit als die Ferien? Ich sag nur: Traumberuf Lehrer….

Sonst gammeln wir in den Ferien ja immer so vor uns her, aber dieses mal, dank grüner Energie in meinen Adern, haben wir uns ein kleines Ferienprogramm zusammengestellt…

Für die Woche haben wir uns zu viel vorgenommen:

– die neue Ausstellung von Jörn Grothkopp anschauen (Quallen und Koi´s in schwebender Balance),

– mit dem Träumer zum Hautarzt,

– ins Schwimmbad gehen,

Physiotherapie für Frau Flovimo

– ins Naturkundemuseum wandern,

– Kerzen gießen,

– ins Planetarium (?),

in den neuen Lego-Laden im Nachbardorf  (wird heut Vormittag erledigt)

– Treffen mit Mamahochdrei und der ganzen Bande,

– Eis mixen bis der Mixer brennt 🙂 (rohes, veganes Eis wohlgemerkt…. )

– einen Film schauen und wahrscheinlich das gemixte Eis essen….. yummi…

So, das ist geplant oder zumindest angedacht… mal sehen, wieviel wir davon schaffen… artet schon direkt in Stress aus… Die Kleinen wollten auch gern noch einmal in den Zoo gehen, da waren wir Anfang des Jahres mit ganz lieben Freuden schon einmal… und es war soooooo schön…

Und da gestern Montag war und ich ja irgendwann mal davon gefaselt habe, jeden Montag unseren Speiseplan aufzuschreiben, hier schnell noch unser Speiseplan für diese Woche. Also der Speiseplan für den Rest der Familie, nicht für mich, denn ich versuch mich weiterhin in roh/veganer Ernährung und mache so das ein oder andere Experiment….

Montag: Gulasch mit Nudeln und Knödeln (Reste von letzter Woche)

Dienstag: Eierkuchen/ Kartoffelpuffer mit Apfelmus,

Mittwoch: Rouladen mit Knödeln und Kartoffeln + Rotkohl (Reste vom Wochenende) = die Kinder könnten jeden Tag Knödel essen…. und Nudeln natürlich…

Donnerstag: Nudeln mit Tomatensoße

Freitag: Milchreis mit zimtiger Kirschsuppe

Samstag: vielleicht mal das Rezept der veganen Buchteln von Frau Ringelmiez probieren,

Sonntag: Familien-Wunschessen

Fühlt euch inspiriert und habt einen schöne Woche

Ute

Igitt… Rosenkohl….

… hab ich als Kind immer gedacht, wenn es Rosenkohl im Herbst und Winter gab….wen wundert´s, dass keines meiner Kinder gern Rosenkohl isst, was sag ich, noch nicht einmal ungern, ich müßte schreiben… gar nicht… Also hab ich Verständnis für die kleinen Grünzeug-Verweigerer und koch mir den leckeren Kohl halt allein. Allerdings nicht so langweilig wie in meiner Kindheit, sondern mit Sesam und Schafskäse… Ich kann euch sagen… watt lecker!IMG_2299

Ihr brauch für 2 Portionen:

IMG_2297

Sesam nach Geschmack, ich schütt einfach immer was aus der Tüte in die Pfanne…

Rosenkohl (einen Beutel)

Schafskäse (einen halben Block, also ca. 100g)

Salz, Muskatnuss

Rosenkohl von den äußeren Blättern trennen und gut bissfest in Salzwasser garen, abgießen. In einer Pfanne den Sesam ohne Öl rösten. Schafskäse in kleine Würfel schneiden. Wenn der Sesam zu duften beginnt… Achtung: nicht verbrennen lassen, den heissen Rosenkohl dazugeben. Den Schafskäse darüber verteilen und etwas rühren: Kohl, Sesam und Käse sollten gut vermischt sein. Den Käse anschmelzen lassen und mit Muskatnuss nach Geschmack würzen.

FERTIG

IMG_2301

Wenn das kein schnelles Essen ist? Bei mir gab es noch die Reste vom gestrigen Kartoffelgratin dazu. Und wer jetzt den Sesam sucht, ist keiner zu sehen, hatte ich vergessen einzukaufen… macht das Gericht unbedingt mit Sesam, ist einfach leckerer!

Und da heut ja Montag ist, husch ich schnell noch rüber zu Katja´s Glücksmomenten und weil ich ja geplant hatte, montags immer unseren Wochenspeiseplan zu posten:

Hier ist er:

Montag: Reste vom Sonntag (Kartoffelgratin, Schnitzel und Soße für die Kinder) und Rosenkohl mit Schafskäse für mich

Dienstag: Gulasch für die Kinder und asiatisches Gemüse mit Erdnussoße aller Jademond für mich

Mittwoch: Kartoffelsuppe

Donnerstag: Birnen-Walnuss-Crumble mit  Vanillesoße oder Eis

Freitag: Spaghetti mit Tomatensoße

Samstag: Pizza für jedermann zum selber belegen

Sonntag: Familienwunschessen

Habt einen guten Start in die Woche

Ute

Wochenspeiseplan…

… ich habe festgestellt, wenn ich einen Wochenspeiseplan habe (die Zwillinge essen jeden Tag zu Hause, der große Sohn an zwei bis drei Tagen in der Woche), bin ich viel stressfreier unterwegs, als ohne. Darum werde ich jetzt immer montags unseren Wochenspeiseplan für euch und für mich mal aufschreiben. Vielleicht könnt ihr ja auch hin und wieder mal eine gute Idee gebrauchen….Hier seit langem mal wieder ein Speiseplan:

Montag: Reste vom Sonntag für die Kinder und Turbo-Kürbissuppe für mich

Dienstag: Kräutergnocchi mit Paprikasoße (aus meinem neuen Kochbuch)

Mittwoch: Nudelauflauf mit Brokkoli

Donnerstag: Tomatensuppe mit Reis

Freitag: Kartoffeln, Kohlrabi und Fischstäbchen

Samstag: Spaghetti mit Spargel-Parmesan-Soße

Sonntag: Familienwunschessen

Und da ja heute Montag ist und Katja immer montags leckere Rezepte sucht, hier meine Turbo-Kürbissuppe… ist ja schließlich Herbst und ich will zum Thema Kürbis heute auch meinen Senf, äh Suppe dazugeben :-))

1/2 Hokkaido-Kürbis,

1-2 kleine Kartoffeln,

1/2 Zwiebel,

1/2 l Gemüsebrühe,

Salz und Pfeffer nach Geschmack.

Kürbis klein schneiden, Kartoffel und Zwiebel ebenso, alles in der Gemüsebrühe kochen bis das Gemüse weich ist. Pürrieren …. probieren… lecker…. fertig!

IMG_2272

Zwar keine kochtechnische Glanzleistung, aber wirklich eine feine Turbo-Variante für eilige Montags-Mütter 🙂

Habt eine gute Woche

Ute