Log…

… in diesem Jahr hab ich ja noch gar keine Log geschrieben… es wird Zeit für Log Nr. 6 in der Abnehm-Misere ……

Schweinehund: Viech sitzt seit Wochen still in seiner Hütte und muckst sich nicht… vielleicht ist er verreist?

Ernährung: Haltet euch fest, ich bin immer noch überwiegend roh unterwegs…. überwiegend deshalb, da ich mir hin und wieder das ein oder andere Leckerchen erlauben möchte, ohne dogmatische Verbote, die mich nur immer weiter vom Weg abbringen, als weiter ans Ziel zu führen… ihr versteht doch was ich meine, oder? Ich sag jetzt mal: 80% roh mit der Tendenz nach oben. Es geht mir super gut damit, ich bin zufrieden und fühl mich viel fitter als sonst… echt jetzt, hätte ich nie gedacht. Irgendwie hat sich diese Rohkost-Geschichte verselbstständigt, ich komm kaum noch auf die Idee was anderes zu essen… meistens jedenfalls. Schwierig sind gesellige Beisammensein, denn wenn einer nur am Gürkchen knabbert, verlieren die anderen den Spaß… und man hat schließlich auch eine globale Spaßverantwortung 😉

Bewegtes: Ich habe zusätzlich zu dem Walken mit der Nachbarin, angefangen schwimmen zu gehen. Da ich eine gute Schwimmerin bin, denke ich, kann ich mit etwas Training, locker auf 4-5 km pro Woche kommen. Ich versuche 2 mal ins Schwimmbad zu gehen, gleich morgens, wenn ich die Kleinen zur Schule gebracht habe. Die Biege rechts statt links und schon bin ich fast da… 45-60 Minuten auf der Schnellschwimmbahn bringen bestimmt schon mal den ein oder anderen Kalorienverbrauch… *hoff*  Aber waren nicht Muskeln schwerer als Fett? Oje, wie rechne ich mir das denn schön?

Erfolge: Heute morgen waren es 4,5 Kilo in gut 5 Wochen. Damit habe ich mein Pensum, die 1,5 im Monat locker geschafft und freu mich auf den nächsten Monat… ich merke, der Speck geht trotz Gemüse nur langsam weg von mir, komisch, kam viel schneller als er gehen möchte… sowas….

Und da ich gestern einen wirklich leckeren Green Smoothie kreiert habe, hier noch schnell das Rezept für euch, denn ihr sollt schließlich auch was haben von meinem Experiment Rohkost…

Grüner Ingwer Smoothie

1,5 Bananen,

1/4 Avocado,

1/4 Gurke,

1 Orange,

Saft von 2 Limetten (die auf wundersamen Weg zu uns gefunden haben),

1 Handvoll Spinat,

2 kleine Salatherzen,

ein gutes Stück Ingwer

ca. 3/4 Liter Wasser

Alles in den Blender und fein mixen. Schmeckt herrlich cremig mit einer guten Schärfe des Ingwer und einem Hauch von Limette… lecker!!!!!

Und da Smoothie-Bilder auf die Dauer eh immer nur grün sind, hier noch ein Bild von meinem rohköstlichen Frühstück, das etwas farbenfroher ausgefallen ist….

20140219_085242

1/2 Mango, etwas Salat und Granatapfelkerne…. ich liebe diese kleinen Kerlchen, ehrlich….

Ein schönes und ausgefülltes Wochenende für euch alle

Ute

Advertisements

Log….

… Nr. 5….

Sag mal Frau Flovimo, was ist eigentlich aus deinem Vorhaben geworden… etwas abzuspecken? Hm? Lange nichts davon gehört…

Tja, also ….. das kam so… seit meinem letzten Log-Eintrag im Februar (ups), diätete ich mich so durch die Gegend… leider tat sich ja nicht wirklich viel, so dass ich irgendwann mal wieder völlig gefrustet aufgab und einfach Neune gerade sein ließ. Böse Falle wie ihr euch vorstellen könnt, denn innerhalb kürzester Zeit war alles, was ich mir mühsam abgerungen hatte, wieder da…. grumpf.

Irgendwann, brachte mich Mama³ auf die Idee mir homöopathischen Beistand zu suchen, was ich dann auch tat. Und tatatata… in ca. drei Monaten sind nun gut vier Kilo runter. Hurra. Nicht die Welt, aber es geht stetig bergab… wunderbar!!! Ich habe meine Ernährung wieder mal auf low carb umgestellt und fahre damit gerade ganz gut. Kleinere Ausrutscher sind okay, fallen z.Zt. nicht ins Gewicht, im wahrsten Sinne des Wortes 😉

Schweinehund: Sitz meist brav in der Hütte und muckst nicht. Ganz selten mal gemeines Vieh….

Ernährung: Wie oben schon erwähnt, wieder low carb. WW war ein Flop für mich…  Immer noch viel frisches Obst und Gemüse und ich habe die Hülsenfrüchte für mich entdeckt. Da ich sie frei von Nebenwirkungen genießen kann, tue ich das oft und gern.

Fitness: Seit ein paar Wochen versuche ich zweitäglich mit der Nachbarin walken zu gehen, die Jogging-Strecke des Mannes, genau 5 km. Klappt nicht immer… leider, merke aber das es meinen müden Knochen gut tut. Und jetzt haltet euch fest, Frau Flovimo will sich in einem Fitness-Tempel (zumindest zur Probe) anmelden… naja… ob die Idee jetzt so passend ist, wird sich noch zeigen …. ich bin sehr skeptisch diesen Mucki-Buden gegenüber, aber watt tut man nich allet? Nennt mich jetzt NICHT verzweifelt!!!!

Vorausschau: Nun gut, die von mir Anfang des Jahres in Angriff genommenen 20 kg werden es auf alle Fälle nicht… schade… aber ganz ehrlich, im Moment freue ich mich, wenn der Zeiger der Waage nicht wieder in die Höhe steigt. Mit dem Mann hab ich gewettet, dass ich es bis Weihnachten unter den nächsten Zehner schaffe…

Ich sag mal: positives Denken ist alles und ich bau jetzt ganz auf die Kraft der Visualisierung, yepp! Woooow….

Ute

Log…

… Nr. 4 ….

Schweinehund: Zwischenzeitlich hochaktives Vieh, mit nach wie vor säuselnder Stimme… aber nichts da… nur kurz schwach geworden, dann mit Elan weiter…

Ernährung: Nachdem kohlehydratfrei ja nicht der Bringer war, bin ich jetzt… Mädels haltet euch fest… auf Wei…Watc… umgestiegen… hätt ich auch nicht gedacht, dass ich das mal machen werden… aber die Verzweiflung hat merkwürdige Blüten (oder so ähnsich… 😉 Also zähle ich seit gut zwei Wochen Punkte und siehe da, das erste Kilo ist schon gepurzelt…

Fitness: Durch die Krankheiten der Kinder natürlich 0-Fitness, hoffe jetzt auf gutes Wetter zum Laufen…

Gewichtsabnahme: Nachdem nun endlich auch ein weiteres Kilo gepurzelt ist, sind es 2 bis 2,5 Kilo, die Waage ist altersschwach und unzuverlässig…

Vorausschau: Zufrieden bin ich nicht mit der momentane Abnahme, es geht mir alles viel zu langsam, aber ich kann grad nicht wirklich was verändern, versuche gelassen zu bleiben und mein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren…. Zusätzlicher Anreiz für mich: Kein Haareschneiden bis zum Erreichen der ersten 12 Kilo… naja…

Der Februar ist nun um und ich hatte eigentlich vor, bis Ende Februar vier Kilo leichter zu sein.. nun gut, ich bleib am Ball…

Die Kinder sind wieder fit, vielen Dank der lieben Nachfragen von euch…. Der Träumer geht seit heut auch wieder in die Schule, er war wirklich ganz arg gebeutelt… aber jetzt ist alles überstanden und wieder gut 🙂

Habt noch einen schönen Freitag

Ute

Log…

… Nr. 3…

Schweinehund: Läßt sich hin und wieder blicken, da das Gewicht keinen Millimeter auf der Waage weichen will, nutzt der gemeine Kerl schamlos aus um mir Wörter wie… Schokolade und Chips ins Ohr zu säuseln… zweimal schwach geworden, hätte aber schlimmer kommen können. Habe mir jetzt übrigens Gemüsechips im Bioladen gekauft … sind mir aber leider zu süß…. warum machen die da Zucker drauf, hä?

Ernährung: Da es hier übelst kalt war, hatte ich das Bedürfnis nach warmer Nahrung, es gab Gemüsesuppe und Wok-Gemüse, immer noch ohne Kohlehydrate soweit es geht…

Fitness: Das Laufen mit der Yoga-Leherin fand leider in der letzten Woche aufgrund der Wetterbedingungen nicht statt, Glatteis und Dauerregen mit Sturm, locken mich nicht aus dem Haus, Yoga und Miniworkouts, mehr leider nicht …

Gewichtsabnahme: Der erste Monat ist nun um und ich hab die ersten zwei Kilo leider nicht geschafft, krieche so bei 1-1,5kg herum, leider kann ich das gar nicht verstehen *schnief*

Vorausschau: Auf alle Fälle geht es weiter, lass mich ja nicht kleinkriegen, höchstens dünn (hahaha), Sport muss mehr werden, ohne Bewegung geht hier anscheinend im Moment nichts….

Zusammenfassend kann man sagen, ich hätte gerade vom Start der Ernährungsumstellung viel mehr erwartet, vor allem da ich wirklich eisern war… Nun gut, ich muss es so nehmen wie es ist und schauen wie es weiter geht… bleibe erst mal bei meinem Konzept und werde den Februar abwarten…. noch sind es ja fünf Monate Zeit um mein Ziel zu erreichen…. *hoff*

Habt noch eine schöne Restwoche

Ute

Log…

… Nr. 2…

Schweinehund: Sitzt nach wie vor brav in seiner Hütte und läßt sich nicht blicken, muss wohl krank sein das Tier…. 😉

Ernährung: Immer noch viel Rohkost, viel Gemüse und so wenig Kohlehydrate wie möglich. Gestern eine (Nudel-)Mahlzeit mit der ganzen Familie gehabt… und ganz bewußt ein Stück Kuchen gegessen… (ohne das der Schweinehund gewispert hat… )

Fitness: Heute das erste mal mit der Yoga-Lehrin Walken gewesen… Dauer 50 Minuten… fein…. bei anfänglichen Minus 8 Grad… (ich wollt´s nur mal erwähnt haben…)

Gewichtsabnahme: Endlich tut sich was…  Gesamtverlust…. tatatata… 1 kg …. immerhin….

Vorausschau: Zusammenstellen eines kleinen Power-Programmes für zu Hause…

Insgesamt bin ich zufrieden, ich freu mich, dass sich die Waage doch noch gnädig gezeigt hat und den Zeiger bewegt… hätte mehr sein können, aber ich will nicht meckern…

Habt eine schöne Woche

Eure Ute

P.S.: Nicht erschrecken, hier wird sich demnächst mal was am Aussehen tun… Ihr könnt gespannt sein…

Log…

Nr. 1….

So, wo sind wir denn jetzt ernährungstechnisch nach der ersten Woche im Abnahme-Modus…. ?

Schweinehund: sitzt brav in seiner Hütte und läßt sich nicht blicken…. fein, fein…..

Ernährung: überwiegend Rohkost nach wie vor… gefällt mir ganz gut… so wenig Kohlehydrate wie möglich…. keine Chips gegessen *hurra*

Fitness: heute endlich wieder mit Yoga begonnen… wurde auch Zeit…

Gewichtsabnahme: haltet euch fest… ich habe ganze 0,0kg abgenommen…… echt, keine Ahnung warum das so ist… aber die Waage ist nicht einen Millimeter verändert… normalerweise hätte mich das jetzt deprimiert und sofort den großen Schweinehund aus der Hütte frohlockend stürmen lassen…. aber nein, ehrlich nicht… weitermachen, wird schon werden…. ich wundere mich nur…. *grrr*

Vorausschau: ab nächste Woche zur wöchentlichen Yogastunde eine zusätzliche Walking-Einheit, mit der Yoga-Lehrerin …. *freu*

So, jetzt schäl ich mir ne Möhre… und dann geht´s weiter….

Habt noch einen schönen Tag

Ute