An diesem Wochenende….

… war mal kein Judoturnier, auch ganz schön… nachdem wir am letzten Wochenende an der Ostsee zum Wettkampf waren, inklusive Übernachtung, hatten wir uns ein ruhiges Wochenende verdient …

IMG_20150322_115128

Gemütliches Aufstehen um 8.00h und ein schönes Frühstück mit allen Flovimo´s. Hach ja… Am Vormittag hat jeder so ein bisschen vor sich hin gepuzzelt, ich die Wäsche, die Küche und den Rest, die Kinder die Zimmer und ne Runde Judo im Wohnzimmer….

IMG_20150321_091804

Da wir am Abend alle zusammen mit Freunden zum Essen gehen wollten, schnell noch den Wochenendeinkauf erledigt und ein kleines Mittagessen bereitet, für mich Salat und die anderen hatten Crepes mit Apfelmus, Nutella oder Zimt/Zucker.

Der Nachmittag war dann mit Lernen verplant. Der große Sohn schrieb heute Mathe und am Mittwoch dann Französisch, uff… alles noch kurz vor den Ferien.

Der Abend war wie zu erwarten schön, lustig und bunt. Wir waren asiatisch Essen mit Freunden, die wir schon seit 15 Jahren kennen, einmal im Monat (schaffen wir nicht immer) versuchen wir uns zu treffen. Also vier Erwachsene und fünf Kinder tummelten sich am frischen Buffet nebst Sushi und Kuchen… Leider habe ich vergessen die Köstlichkeiten zu fotografieren, wir waren zu beschäftigt mit essen, lachen und erzählen… schön war´s!

Der Sonntag begann ungewohnt früh, alle waren um 7.00h aus den Federn und ausgeschlafen, kommt nicht oft vor an einem Sonntag…. Nach einem ausgiebigen Frühstück hab ich mich mit den Zwillingen in die nahe Großstadt begeben, Rohkostmesse in Berlin, holdrio ….

ABM_1427042121

Was soll ich sagen, lecker war´s, voll war´s, kunterbunt war´s toll war´s und ich konnte sogar die ein oder andere Beute machen: ich habe folgendes gekauft: Rohkostbuch, Flohsamenschalen, Brokkolisprossen, Lucumapulver, Löwenzahnpulver, der Aktionist hat sich ein Cremeei gewünscht, das wie ein Handschmeichler benutzt wird und aus Olivenöl und Bienenwachs besteht… der Träumer schlürfte genüsslich einen frisch gepressten Kiwi-Apfelsaft, wir aßen rohen Kuchen, der übrigens mega lecker war und haben noch ein bisschen eingekauft… den Kindern hat Baobab besonders geschmeckt, ein Tütchen durfte mit, mal sehen, was wir daraus alles zaubern…

IMG_20150322_111330

 

Es gab das völlig geniale Booja-Booja Eis, jeder in seiner Lieblingssorte: Schoko, Vanille, Ingwer und jeder konnte bei jedem schlecken… yummi….

An einigen Ständen war es so voll, das wir leider nicht mitprobieren konnten, wo hingegen anderen wieder zum Naschen einluden. Wir drei waren uns einig, die nächste Rohkostmesse werden wir unbedingt wieder besuchen…. und kugelten satt und zufrieden nach Hause….

Nachmittag und Abend verbrachten wir wieder mit lernen und Herr Flovimo und ich machten noch einen kurzen Spaziergang um den Block… Abendessen und Kinder baden, alles wie jeden Sonntag, Sonntags-Krimi gucken und dann war auch dieser schöne Sonntag zu Ende.

Hoffe ihr hattet auch ein nettes Wochenende

Ute

Advertisements

Woll´n wir Brote tauschen…. ?

… kennt ihr das noch aus eurer Kindheit? Brot ausgepackt, Augen aufgerissen… dicke Backen gekriegt… Tauschpartner gesucht…. muuuaaahhhhaaaa….

Mein Gruselbrot aus der Schulzeit … (Vorsicht, Zartbesaitet bitte weglesen…) Dunkles Schwarzbrot vom blauen Billigmarkt in Rechteckform, bestrichen mit Magerquark, belegt mit Gurken (ohne Salz)… Kinners….. tut mir leid… so was muss nicht sein.. Schule ist schon hart genug, da muss man nicht noch eine kulinarische Ohrfeige der Mutter in der Tasche finden, die spätestens in der ersten großen Pause nur noch Matsche ist oder schlimmer noch… in der zweiten großen Pause getrocknete Krümel mit Schrumpelgurke, die beiden Aggregatzustände trennen nur 1,5 Stunden…. neeee, wirklich nicht (dazu gab´s meist einen lauwarmen Magerjoghurt mit künstlichem Erdbeergeschmack) neeee noch mal *mirwirdganzschlecht*…. Bereits damals hab ich mir geschworen… niemals Schwarzbrot mit Quark und Gurke für meine Kinder !… und was soll ich sagen… das hab ich locker durchgehalten… jepp! Einen Tauschpartner für´s Brot hab ich übrigens NIE gefunden…… wen wundert´s…..

Unsere Dosen sehen jeden Tag anders aus. Der eine mag dies lieber, der andere das… Ich bemühe mich, immer was gesundes, was ungesundes (!) und noch mal was gesundes hinein zu tun… dann tun sich die Kids mit den gesunden Sachen nicht ganz so schwer… und der große Sohn läßt meist die Schoki übrig…. bei den anderen zweien ist die Trefferwahrscheinlichkeit, dass was Gesundes übrig bleibt wesentlich höher 😉

20140312_072715

Und da ich ja weiss, dass viele Mütter da draussen überlegen, was geb ich meinem Kinde mit, hier mal einige unserer Dosen, zugegeben, es gibt dramatischere… aber so ist das Leben, zumindest bei uns….

ABM_1409904443

Der große Sohn hat immer etwas Geld in der Tasche für die Cafeteria und die Kleien bekommen mal ein reines Obstmus oder eine Schoko-Milch mit. Hier ist es üblich, in den Schulen subventionierte Milch unter die Kinder zu bringen, was ich aber als tägliche Milchmenge zu viel finde… hin und wieder nörgeln sie aber schon mal und so gibt´s dann was aus dem Bioladen mit….

Für die Kleinen bastle ich auch gern Brote, die ich mit Plätzchenausstechern aussteche oder das Gemüse zu Sternen zaubere… Vom Cracker bis zum Muffin war schon alles in den Boxen. Meist lassen sich die Kinder überraschen… wenn´s klappert (Schokostückchen) freuen sie sich besonders…. der eine schaut gleich hinein, der andere wartet bis zur Schule… selten gibt es Beschwerden, hin und wieder ist es zu viel/ zu wenig…. jeder Tag ist anders… Ich mag es ….

Manchmal wenn ich weiss, es wird morgens eng, da bereite ich die Dosen auch schon am Abend vor…. mit kleinen Schildchen versehen, damit es am Morgen ganz schnell geht und jedes Kind die richtige Dose bekommt…

20140211_221142

Schulbrote vorbereiten…. JA…..

Euch einen überraschende Dosenzeit

Ute

Apfelernte…

…. ist schon ein paar Tage her… Herr Flovimo und ich sind in den Garten gegangen um unseren kleinen Zwergapfel abzuernten….

20140818_182250

Ca. 20kg Äpfel trug er !!!!!… ehrlich… vor 10 Jahren haben wir ihn gepflanzt und im ersten Jahr trug er gerade mal 3 Äpfelchen nebst Bewohnern…. zwischenzeitlich machte er eine kleine Pause, blühte nicht, um in den letzen beiden Jahren in voller Pracht uns viele Äpfel zu bescheren…. etwas säuerlich, helles Fruchtfleisch und einige haben rote Wangen… lecker….

20140818_183103

… und ich sag euch was… es ist ein Zauberapfelbaum…. denn es wachsen auch Tomaten dran….. aber wen wundert`s in Hexleins Zaubergarten….

20140818_183308

… und einige Äpfel sind anders als die anderen, aber mindestens genauso lecker ….

20140818_185949

… rund 10-12kg trugen wir ins Haus und haben uns riesig darüber gefreut…

20140818_185957

… kein Apfel gleicht dem anderen, die Dicksten sind in den Kühlschrank gewandert und warten auf die kältere Jahreszeit um uns dann zu erfreuen, die anderen werden gefuttert… immer noch, Tag für Tag…

…. zu Apfelkompott verkocht, zu Apfelringen getrocknet, zu Saft gepresst… natürlich darf der Apfelkuchen auch nicht fehlen….

Euch noch eine leckere Rest-Apfelwoche

Ute

Körperbemalungen…

… Regenwetter… und Körperbemalung… das passt… denn was macht man bei schönstem Regenwetter….

… MickyMaus lesen, lecker futtern, kuscheln und ein Puzzle, alte Folgen von „Der Fluch des Falken“ auf YouTube schauen und ein hauseigenes Tattoo-Studio besuchen… klar doch 🙂

Die Zwillinge haben einfach mal eins gegründet, es gibt sogar eine Auswahl der möglichen Motive… wenn das kein Luxus ist?

ABM_1401303245

Natürlich mit ausschließlich gruseligen Motiven, Blumen sind für Mädchen ….

Selbstverständlich habe ich ausgiebig das Studio besucht und nun zieren den rechten Fuß von Frau Flovimo vier Fledermäuse und eine etwas ausgeartete Eule vom großen Sohn… der nur noch schwer zu bremsen war… endlich mal die Mama bekritzeln… auf meinem Puls der linken Hand thront eine Eule bei Nacht mit Sternenhimmel

ABM_1401304469

Die Zwillinge sind nun auch einigermaßen standesgemäß tätowiert …  allein der große Sohn und Herr Flovimo haben dankend auf ein Tattoo verzichtet…

Gemalt haben wir ganz unpädagogisch und wahrscheinlich völlig ungesund mit einfachen Finelinern… also wirklich… aber wo Kreativität ist, sollte sie auch fließen… jajajaja… und natürlich mit richtigen Hauttattoos…

Falls ihr das mal nachmachen wollt, kauft euch lieber hautfreundliche Stifte… ich hab nämlich keine Ahnung, wann und ob wir unsere Tattoos wieder los werden…

Euch einen schönen Feiertag

Ute

Kennt ihr….

… Cakepops?

Sicher habt ihr sie schon mal im Netz, hier und da gesehen… diese wunderhübschen Kuchen-Lollies mit feinen Verzierungen, zum Anbeissen und dahinnaschen… yummy… Die wollte ich schon immer mal machen und vor allem mal anbeißen … aber so auf den ersten Blick schienen sie mir doch sehr aufwendig zu sein… nun gut, welchen besseren Anlass als den Geburtstag des Liebsten könnte es geben, mal was Neues zu wagen?

Ich verrat euch was: unbedingt nachmachen, macht super viel Spaß und ich glaub, ich hab ein neues Hobby…. *kreisch*

Der große Sohn hatte ja für Herrn Flovimo gebacken, da blieb ein wenig fertiger Kuchen und Schokolade übrig, die Gelegenheit: schnell im Netz gegoogelt, die einfachste Machart herausgesucht und was soll ich sagen… umwerfend schön und lecker! Ich werd auf alle Fälle noch weitere ausprobieren… ich muss einfach, ein Cakepop, alle Cakepops… ihr merkt, die kleinen runden Dinger haben starken Suchtcharakter…. für alle Süßmäuler genau das richtige! Für alle die gerade Pfunde verlieren wollen, genau das richtige falsche, zum Glück bin ich kein süßes Mäuschen, so dass es wirklich nur bei einem Pop geblieben ist, ha!

20140513_112129

Da heut ja Dienstag ist und wie jeden Dienstag Creadienstag, hier noch schnell mein Vorgehen… du brauchst wirklich kein Rezept, es ist total easy….

Kuchenreste (es gehen alle trockenen Kuchen) zerkrümeln und mit Marmelade oder Gelee so vermischen, dass es eine formbare Masse ergibt (immer erst nur ein bisschen Marmelade nehmen). Ich habe für diesen Vorgang Handschuhe angezogen, da es doch eine sehr, sehr klebrige Angelegenheit ist… aus der Masse nun kleine Kugeln formen. In der Zwischenzeit läßt du Schokolade schmelzen und stippst einen Schaschlikpieker (es gibt auch spezielle Cakepop-Pieker) ca. 2cm tief  in die selbige (also Schokolade) und dann in die Kuchenkugel, dieser Vorgang muss sein, damit der Cake nachher beim Eintauchen in die Schokolade auch am Stiel haftet. Alle gestielten Kugeln für ca. 15-20 Minuten in den Kühlschrank. Schokolade in eine hohe Tasse umfüllen, die Kugeln tief eintauchen und schön abtropfen lassen. Sofort mit Zuckerdekor verzieren, dazu die Kugel immer ein bisschen drehen und das Dekor darüber streuen oder auflegen (ich hab das über dem Spülbecken gemacht, nachdem die blauen Perlen nach dem ersten Pop, lustig in meiner ganzen Küche herumsprangen). Kugeln in ein hohes Glas zum Trocknen stellen und anschließen gut kühlen (im Kühlschrank).

Das hat wirklich, wirklich Spaß gemacht und ich hoffe, die kleinen Dinger sind bald weggenascht, damit ich neue machen kann…. yippiiiii.. Und da es super lustig und lecker ist, husch ich auch noch schnell zu Katja rüber….

Euch noch eine schöne Restwoche

Ute

 

 

Gelbe Stunde….

… manchmal laufen die Tage nicht planmäßig, wer Kinder hat, der weiss davon ein Lied zu singen… so auch vor ein paar Tagen mit dem großen Sohn…. schon am Abend machte ein durchbrechender Backenzahn (fälschlicher Weise von Frau Flovimo für den Weisheitszahn gehalten *ähäm*) ein paar Probleme… am Morgen ging dann gar nichts mehr… Essen vor Schmerzen nicht mehr möglich, also nicht in die Schule, Tagesprogramm der Mama über den Haufen geschmissen und gleich mal zum Zahnarzt. Der Zahnarzt des Vertrauens war aber an diesem Tag nicht im Dorf, sondern in der nächsten Großstadt tätig… hm… also dann mal los… und was soll ich euch sagen… dieser Ausflug (mit gutem Ausgang) bescherte uns eine gelbe Stunde zu zweit… die den großen Sohn von den Schmerzen ablenkte und mich in all der Pracht wirklich frühlings-froh machte….aber seht selber…

Zitronenbaum beim Zahnarzt.. mit echten Zitronen

Zitronenbaum beim Zahnarzt.. mit echten Zitronen

 

schöööönnn

schöööönnn

 

lustig....

lustig….

 

interessant.....

interessant…..

Umtausch....

Umtausch….

nicht vom Zahnarzt ;-)

nicht vom Zahnarzt 😉

wie süüüßßß.....

wie süüüßßß…..

Manchmal birgt das Negative doch noch so viel Positives…..

Euch eine sonnige Restwoche….

Ute