Mein Tag…

… heute nehme ich dich wieder einmal mit durch meinen Tag, sei dabei, wenn´s im Hause Flovimo heisst, endlich Wochenende!

Ja, der Freitag zählt für mich schon seit je her zu den Wochenendtagen… ich liebe Freitage, der letzte Tag der Woche, noch mal kurz aufraffen, die Planung für´s Wochenende und die süße Faulheit im Blick. Wobei die Wochenenden hier selten richtig faul sind, aber träumen kann ich ja….

6:40 Der Wecker klingelt und reisst mich unsanft aus meine süßen Träumen, der etwas durchwachsenen Nacht, dem Träumer taten die Beine weh, was er lautstark verkündete, so daß wir alle wach waren.

6:45 Ich wälz mich aus dem Bett, im Flur treffe ich den gut gelaunten Aktionisten, der schon auf dem Weg zur Küche ist, kaum aufgewacht, schon Hunger. Mama, machst du morgen Käsekuchen? Aber klar doch mein Sohn…. gähn… ich bin müde!

6:50 Beginne ich damit, für die Kinder Frühstück zu machen und die Pausenbrote zu schmieren. Wir sprechen über den Tag, heut ist Sportfest, danach Kindergeburtstag mit einem tollen Programm, zwischendurch werd ich die Zwillinge eine halbe Stunde lang an der Schule betreuen, da sie nicht im Hort sind, der Treffpunkt aber einen halbe Stunde nach Schulschluss an der Schule ist.

6:53 Der Aktionist schüttelt den offenen Apfelsaft und ich wische grob über den Küchenfußboden.

6:57 Der Mann kommt zu uns an den Tisch und frühstückt. Der große Sohn fehlt heute morgen, da er eine Stunde später in die Schule geht und ausschlafen möchte.

7:15 Herr Flovimo verlässt das Haus und die Kleinen gehen nach oben, Zähne putzen und anziehen, heut nur Sportzeug. Ich hüpf noch schnell unter die Dusche.

7:40 Die Sachen sind gepackt, die Brote und Flaschen für alle Kinder vorbereitet.

7:45 Ich wecke den großen Sohn, damit er sich fertig machen kann und schon mal frühstückt. Wir verlassen das Haus und ich fahre die Kinder in die Schule.

8:15 Bin wieder da, mache die Betten im Schlafzimmer und wechsel mit dem großen Sohn ein paar Worte über das heutige gewünschte Mittagessen und wir machen uns auf den Weg in seine Schule, hier fährt nur einmal am Morgen der Schulbus, also bringe ich ihn.

8:50 Ich bin wieder zu Hause und beginne damit, die Küche aufzuräumen, das ganze Haus gleicht einem Chaos, überall liegen Dinge herum, Wäsche steht im Weg…. aaarrrrgghhhh, ich werde Stunden brauchen.

9:05 Die Küche ist einigermaßen aufgeräumt, ich wasche Salat und bereite mir mein Frühstück. Bei einem Kaffee überlege ich mir, wie ich heute am besten vorgehe und beschließe, das Haus von links nach rechts und unten nach oben zu säubern. Auf dem Plan steht, neben Aufräumen, Staub wischen, beide Bäder putzen, Staub saugen und den Rest der Bügelwäsche wegbügeln, oben in den Zimmern stehen drei Wäschekörbe mit Wäsche die noch verräumt werden muß und eigentlich wollte ich noch ein Röckchen nähen.

10:15 Die Bügelwäsche ist fertig, jetzt geht´s an verräumen und Wäsche zusammenlegen, der letzten Waschmaschine von gestern, die erste Maschine des Tages läuft und ich hoffe auf gutes Wetter und das der angesagte Regen heute mal ausbleibt, damit ich draußen trocknen kann.

10:45 Die Abstellkammer ist aufgeräumt, die erste Waschmaschine aufgehängt, die zweite läuft, beim Aufräumen Souvenirs aus Dänemark gefunden, beschlossen, jetzt Sommer-Sonne-Strand-Deko zu machen

11:20 Anruf von der Lehrerin, die Kinder können doch schon früher vom Sportfest abgeholt werden, also fahre ich los und hole die Kinder ab, dann Mittagessen.

13:45 Mittlerweile sind die Wäschekörbe der oberen Etage geleert und auf die jeweiligen Schränke verteilt, die Zwillinge habe ich wieder zur Schule gefahren um sie dort an die Eltern des Geburtstagskindes übergeben, beide werden erst gegen 20.00h wieder hier sein. Das Essen für den großen Sohn ist aufgesetzt (er hat sich Milchreis gewünscht) und wird jetzt noch ein wenig köcheln, bis er dann gegen 14.20h auch hier ist und essen wird. Ein Schnittmuster habe ich ausgedruckt und hänge nun die dritte Waschmaschine des Tages auf (1xSportsachen, 1x Stöffchen, 1x Judoanzüge, die gestern als Fußballtrikots genutzt wurden, grrrrrrr), stelle eine 60 Grad Wäsche an und beschließe jetzt erst einmal Staub zu saugen, da ich immer noch auf Krümeln laufe….

15:00 auch der große Sohn hat nun gegessen, leise säuselt die Spülmaschine in der Küche, der Boden ist endlich entkrümelt und ich werde mich jetzt gleich dem ersten Bad widmen. Wenn ich mich beeile und nun nichts mehr dazwischen kommt, kann ich bis ca. 16.00h fertig sein, hurra!

15:30 Bin an einem Nähvideo auf youtube hängengeblieben, jetzt aber schnell!

17.00 Beide Bäder sind fertig geputzt, jetzt hab ich aber auch echt keine Lust mehr auf Hausarbeit… morgen ist schließlich auch noch ein Tag, die Spülmaschine ist fertig, die Waschmaschine auch, das Abendessen muss noch bereitet werden.

20:00 Mittlerweile, ist Herr Flovimo schon lange wieder da, wäscht die Spülmaschine zum zweiten Mal an diesem Tag unser Geschirr, aßen wir vegetarischen Flammkuchen (passend zum Herbstwetter) mit Salat und der Wäschetrockner läuft auf vollen Touren. In der Waschmaschine schwingt die letzte Wäsche des Tages, 40 Grad, dunkel. In ein paar Minuten werden die Zwillinge nach Hause kommen und hier die ungewohnte Ruhe wieder in Jubel, Trubel, Heiterkeit verwandeln. Der Mann hat Fernsehprogramm und ich kann endlich mein Röckchen nähen! Und von einem neuen Shirtschnitt träumen, nebst Träumerein von einer Covermaschine, die hätte ich wirklich gern 🙂 hach, so hübsche Nähte zaubert die….

IMG_20150626_190810

Was hast du heute so alles gemacht?

Wünsche euch allen ein schönes Wochenende, seid kreativ und genießt die freie Zeit.

Ute

21:00 Die Zwillinge liegen glücklich und ziemlich geschafft in ihren Betten, der Trockner ist fertig, die Waschmaschine auch, also noch zusammenlegen und aufhängen, die Spülmaschine hat auch schon gepiept und so langsam verliere ich die Hoffnung auf einen neuen Rock am Freitag…. aber morgen ist ja auch noch ein Tag… und zwar richtig Wochenende… hurra!

Ihr merkt´s ja……

…. hier ist es sehr ruhig geworden….

Woran das liegt, kann ich gar nicht genau sagen… am Wetter, an der Arbeit, an den Kinderterminen, am Kochen, an der Katze oder an meinem allgemeinen wuseligen Wesen, ich mach ständig so viele Dinge auf einmal, dass dann irgendwann eine Sache leider hinten runter fällt und das war in der letzten Zeit der Blog… tztztztzt….

Darum die letzten Wochen im Schnelldurchlauf: Wetter, wie überall bisher zu kalt, Ostern und Pfingsten ruhig verbracht, Ostern an der See, Pfingsten zu Hause, Vatertag und Muttertag auch gefeiert, der Mann hatte Geburtstag, die Zwillinge sind noch einen Tag auf Klassenfahrt, dann haben wir sie auch wieder, es wurden Vera- und Orientierungsarbeiten in den Schulen geschrieben, ich habe mich durch Stoffläden treiben lassen und schwelge nun in schönen Streichelstöffchen, bin zur Schnittmustersammlerin geworden und habe endlich mal was für mich genäht, eine Leggins…

Eine ruhige Klassenfahrtswoche liegt nun hinter uns, zumindest was den Lärmpegel im Hause Flovimo angeht, ansonsten war irgendwie auch Stress, wie immer, Termine hier, Termine dort, hier noch mal schnell hin, dort noch mal vorbei fahren… ihr kennt das sicher, Einkaufen muss man trotzdem, auch wenn zwei fehlen, ebenso Wäsche machen und Bad putzen, nur mit dem Unterschied, dass es nicht wieder so schnell schmutzig wird, ha! Wenn ihr mich fragt, mir war es definitiv viel zu ruhig, ich freu mich auf morgen und das Lachen, Poltern, Streiten, Hopsen, Fragen, Quietschen und Kreischen im Hause Flovimo, selbst die Nachbarn fanden die Stille komisch 😉

Ich habe viel genäht und bin mit der Garderobe für die beiden Kleinen wirklich schon ein wenig weiter gekommen, jeder hat zumindest schon mal zwei neue Hosen bekommen, eine Cordhose ist zugeschnitten und das erste Bein genäht… liegt aber auch schon wieder etwas, kann sie auch, ist ja erst für Herbst, ich konnte nur dem schönen Cord nicht widerstehen und wollte SOFORT wissen, wie die Kombination mit der großen Tasche ausschaut… hach… Bilder zeig ich euch, wenn sie fertig ist!

Ich freu mich gerade sehr über:

… heimkehrende Kinder, kann es kaum noch erwarten…

… reifes Obst und Gemüse, vor allem Erdbeeren lieben hier alle sehr, vielleicht schaffen wir es tatsächlich mal wieder welche sammeln zu gehen, das wäre schön, dann könnte ich mal eine Trockenversuch starten, bestimmt spannend…. oder Fruchtleder aus Erdbeeren …

… über viele schöne Stoffe in meinem Schrank die darauf warten, verzaubert zu werden,

… über inspirierende Ideen und gute Freundinnen die zusammenhalten*rüberwink*

… über mehr Sonnenschein,

… meine riesigen Holunderbüsche, die in diesem Jahr so toll blühen und die Blüten so herrlich duften,

… über eine Hängematte, die ganz bald in unserem Garten stehen wird,

… darüber das ich mich freuen kann.

Euch allen einen schönen Abend und morgen einen sonnigen Tag,

Ute

 

 

An diesem Wochenende….

… war mal kein Judoturnier, auch ganz schön… nachdem wir am letzten Wochenende an der Ostsee zum Wettkampf waren, inklusive Übernachtung, hatten wir uns ein ruhiges Wochenende verdient …

IMG_20150322_115128

Gemütliches Aufstehen um 8.00h und ein schönes Frühstück mit allen Flovimo´s. Hach ja… Am Vormittag hat jeder so ein bisschen vor sich hin gepuzzelt, ich die Wäsche, die Küche und den Rest, die Kinder die Zimmer und ne Runde Judo im Wohnzimmer….

IMG_20150321_091804

Da wir am Abend alle zusammen mit Freunden zum Essen gehen wollten, schnell noch den Wochenendeinkauf erledigt und ein kleines Mittagessen bereitet, für mich Salat und die anderen hatten Crepes mit Apfelmus, Nutella oder Zimt/Zucker.

Der Nachmittag war dann mit Lernen verplant. Der große Sohn schrieb heute Mathe und am Mittwoch dann Französisch, uff… alles noch kurz vor den Ferien.

Der Abend war wie zu erwarten schön, lustig und bunt. Wir waren asiatisch Essen mit Freunden, die wir schon seit 15 Jahren kennen, einmal im Monat (schaffen wir nicht immer) versuchen wir uns zu treffen. Also vier Erwachsene und fünf Kinder tummelten sich am frischen Buffet nebst Sushi und Kuchen… Leider habe ich vergessen die Köstlichkeiten zu fotografieren, wir waren zu beschäftigt mit essen, lachen und erzählen… schön war´s!

Der Sonntag begann ungewohnt früh, alle waren um 7.00h aus den Federn und ausgeschlafen, kommt nicht oft vor an einem Sonntag…. Nach einem ausgiebigen Frühstück hab ich mich mit den Zwillingen in die nahe Großstadt begeben, Rohkostmesse in Berlin, holdrio ….

ABM_1427042121

Was soll ich sagen, lecker war´s, voll war´s, kunterbunt war´s toll war´s und ich konnte sogar die ein oder andere Beute machen: ich habe folgendes gekauft: Rohkostbuch, Flohsamenschalen, Brokkolisprossen, Lucumapulver, Löwenzahnpulver, der Aktionist hat sich ein Cremeei gewünscht, das wie ein Handschmeichler benutzt wird und aus Olivenöl und Bienenwachs besteht… der Träumer schlürfte genüsslich einen frisch gepressten Kiwi-Apfelsaft, wir aßen rohen Kuchen, der übrigens mega lecker war und haben noch ein bisschen eingekauft… den Kindern hat Baobab besonders geschmeckt, ein Tütchen durfte mit, mal sehen, was wir daraus alles zaubern…

IMG_20150322_111330

 

Es gab das völlig geniale Booja-Booja Eis, jeder in seiner Lieblingssorte: Schoko, Vanille, Ingwer und jeder konnte bei jedem schlecken… yummi….

An einigen Ständen war es so voll, das wir leider nicht mitprobieren konnten, wo hingegen anderen wieder zum Naschen einluden. Wir drei waren uns einig, die nächste Rohkostmesse werden wir unbedingt wieder besuchen…. und kugelten satt und zufrieden nach Hause….

Nachmittag und Abend verbrachten wir wieder mit lernen und Herr Flovimo und ich machten noch einen kurzen Spaziergang um den Block… Abendessen und Kinder baden, alles wie jeden Sonntag, Sonntags-Krimi gucken und dann war auch dieser schöne Sonntag zu Ende.

Hoffe ihr hattet auch ein nettes Wochenende

Ute

Tschüß Februar….

… auch wenn schon lange März ist….

Meine Güte, wo ist die Zeit nur hin? Kaum war das Jahr noch frisch und neu, nun ist schon wieder März, tja, da wird es aber Zeit, den Februar zu verabschieden und noch einmal unsere Highlights fest zu halten ….

ABM_1424166700

Die Zwillinge hatten Geburtstag, es war ein rauschendes Fest, selbstverständlich wie es sich für einen Judoka gehört, ein Judogeburtstag. 6 lustigste Gäste tummelten sich im Dojo um von der Trainerin bespaßt zu werden, schön war´s, anstrengend war´s und alle waren begeistert, jeder lernte einen Festhaltegriff und einen Judowurf, die Zwillinge freuten sich riesig, ihren Freunden, die noch nie Judo gemacht haben, ihren Sport nahe zu bringen.

IMG_20150301_192135

Herzig war´s im Feburar, mein liebes Radieschen….

IMG_20150225_202836

Kekse haben wir gebacken….

IMG_20150224_145644

Nudeln wurden gegessen…

Das erste Judoturnier in diesem Jahr wurde bestritten, wenn auch nicht mit Erfolg, so doch mit Erfahrung…

IMG_20150307_204435

Und gestern mal wieder ein feiner Spieleabend für uns Großen, mit der besten Freundin und ihrem Mann, Mahjongg und dazu Grünkohlchips und Rohkostschokolade…

Habt einen schönen Start in den März, wenn auch der Monat schon ein bisschen angeknabbert ist von der Zeit…

Ute

Immer noch keine Fotos….

… dafür schon das vierte Türchen geöffnet…

Zumindest die Kinder, dieses Jahr habe ich wieder die genähten Adventskalender gefüllt, jeden Tag eine Kleinigkeit, einen Tag etwas Süßes, einen Tag ein kleines Spielzeug… immer schön abwechselnd… der große Sohn bekommt in seinen Kalender wunderbare Stifte zum Zeichnen oder doodeln, von ultrafein, bis Pinselspitze, die Zwillinge bekommen mal dies, mal das, mein Lieblingsgeschenk aus den Zwillingskalendern: eine klitzekleine gelbe Gummiente die fein blinkleuchten kann, juche… find ich knallersüß!

Weihnachtsgeschenke sind zumindest alle erdacht, noch nicht zusammen, aber erst kommt ja auch der Nikolaus.

Wir stellen für den alten, guten Nikolaus übrigens in jedem Jahr Brot und Zucker raus, Brot fürs Pferd, Zucker für den Nikolaus oder umgekehrt? Egal, die beiden werden sich schon einig werden, eine kleine Tradition hier im Hause Flovimo, gleich neben dem Schuheputzen. Die Kinder freuen sich am nächsten Tag dann immer, wenn beide brav aufgegessen haben. Der Träumer hat im letzten Jahr noch einen Apfel und Plätzchen spendiert, nur falls sie dollen Hunger hätten, hach aber auch….

Leider hab ich das Gefühl, die Zeit vor Weihnachten wird irgendwie gar nicht ruhiger, heute haben wir es noch nicht einmal geschafft, unser Adventskalenderbuch von den ??? zu lesen, naja, ist morgen mehr drin im Buch, auch schön.

Was ich mir für dieses Jahr noch vorgenommen habe:

  • Plätzchen backen,
  • Karten schreiben,
  • Fensterbilder basteln,
  • neue Jodogürtel bestaunen,
  • kleine Geschenke aus der Küche werkeln,
  • Weihnachtsbaum kaufen und schmücken, logisch,
  • mindestens noch zwei Pullover nähen,
  • mal wieder Socken stricken…
  • Stollen backen….
  • Jahresfotobuch gestalten,
  • Glückskekse zerbrechen und Sprüche lesen,
  • Wunderkerzen anzünden und das Neue Jahr begrüßen,
  • Kinder in den Arm nehmen und Bücher vorlesen,
  • Brot backen und Raclette essen,
  • Freunde treffen und Kaffee trinken,
  • vor Lachen Bauchweh kriegen,
  • Spiele spielen,
  • Ferienzeit genießen …..
  • ….
  • …..

Nun ja, wenn nicht heute, dann ganz bestimmt morgen …. harharhar….

Einiges wird sich bestimmt verwirklichen lassen, anderes wird warten müssen, wie immer in einer großen Familien, denn die anderen haben ganz bestimmt eine ebenso lange Liste vorzuzeigen…

Was werdet ihr noch in diesem Jahr machen? Seid ihr auch so wehmütig am Ende des Jahres wie ich?

Euch einen schönen Start ins Wochenende

Ute

Alltagsschnipsel….

…. mal wieder…

…. ist viel Zeit vergangen, seit dem letzten post…

Unsere Tage sind ausgefüllt, so ausgefüllt, dass es manchmal schon ein bisschen viel ist… Schule, Hausaufgaben, Sport, Freizeit, Wochenenden, grad ist alles ganz prall und voll, schön und anstrengend zugleich….

Ich habe zum Jahresende noch einen schönen großen Nähauftrag bekommen, der aber einiges an Organisation meinerseits gefordert hat, ist die knappe Zeit neben den Kindern doch gut zu planen und dann auch zu nutzen, meine Schwäche des Verzettelns kennt ihr ja bereits….

Weihnachtsstimmung… ja, wo issse denn? In diesem Jahr will sie sich bei mir nicht so richtig einstellen, ich bemüh mich nach Kräften, aber es will mir nicht gelingen, komisch, letztes Jahr war es ähnlich schwierig, vielleicht bin ich kein Weihnachtsmensch mehr? Kann man so etwas verlieren, also die Weihnachtsstimmung, meine ich…

Sportlich gesehen wird es auch etwas ruhiger zum Jahresende, in diesem Jahr gibt es keine Turniere mehr, da sind die Wochenenden dann entspannter, was auch so langsam gut für die Kinder ist, sie finden im Spiel wieder mehr zusammen, alle drei… ich staune immer wieder, wie schön sie ein Miteinander finden können, über Stunden und wie wichtig ihnen diese gemeinsame Zeit ist, klingeln Freunde, wird dann tatsächlich zu Gunsten der Brüder entschieden… Bruderliebe…. hach….

Nachdem Frau Ringelmiez so viel schöne Kleidung produziert hat, bin ich auch im Klamottennähfieber angekommen… echt jetzt, leider kann ich grad keine Fotos hochladen, aber hier entsteht gerade so einiges, was neben dem Auftrag schon zugeschnitten auf meinem Nähtischchen liegt und nur noch darauf wartet verzaubert zu werden… ich sag nur so viel: hier liegt sogar ein Schnittmuster für Socken… um dem Nähwahn mal die Krone aufzusetzen *lach*, aber der erste Hoodie ist auch schon genäht, ein weiterer wird wahrscheinlich heute fertig…. mal schauen….

Vor Weihnachten möchte ich unbedingt noch eine Rohkostphase einlegen, ich merke, wie ich leider wieder in alte Ernährungsmuster rutsche, was meiner allgemeinen Befindlichkeit und auch meinem Gewicht nicht gut tut… mal schauen, wie es gerade in den Alltag passt, in der Vergangenheit hatte ich einfach ein zeitliches Problem, mittags statt einem, zwei Gerichte zuzubereiten, da es ja aber nun ruhiger wird, hoffe ich, dies wieder schaffen zu können, wäre prima, wieder in die Rohkost zu kommen…

Weihnachtsvorbereitungen: laufen, Adventskalender sind fast so weit, gefüllt zu werden, lediglich für den großen Sohn fehlte mir noch die zündende Idee, die hatte ich aber heute morgen, juchu… Geschenke sind in diesem Jahr übersichtlich, die Kinder wünschen sich etwas zusammen, dann gibt es nur noch ein bisschen Kleinkram. Herr Flovimo hat auch schon eine Wunsch, nur ich hab mal wieder keine Ahnung was ich mir wünschen soll, wie immer…. mal sehen, im letzten Jahr sind es rote Stiefel geworden… ich lass mich mal von der Wunschfee inspirieren….

So, jetzt seid ihr wieder ein bisschen auf dem Laufenden, wenn ich es schaffe, die Bilder auf den Computer zu bekommen, habt ihr auch wieder was zum Schauen.

Einen besinnlichen 1. Advent wünsche ich schon mal allen (falls ich es vorher nicht mehr schaffe zu posten)

Ute

Sind die Eltern krank…

… tanzen die Kinder auf dem Tisch…

20141019_144654

Nein, ehrlich, wir sind krank, mal die Eltern, den Kindern gehts prima, sie tanzen nicht gerade auf dem Tisch, nehmen aber jede Gelegenheit wahr, sich medial berieseln zu lassen, gut mit Freunden wird auch noch gespielt, aber sehr viel weniger als wenn hier alles geradeaus läuft… humpf… ist wohl so…

Ansonsten sind hier Ferien und wir haben unser kleines Ferienprogramm zusammengestellt. Die erste Woche ist leider schon wieder vorbei, wir waren beim großen blau-gelben Schweden und haben einen neuen Künstlermarkt ausprobiert, haben Freunde getroffen und sind Essen gegangen, hier gibt es ein chinesisches Restaurant mit Mittagsbuffet, sagenhaft lecker und die Kids lieben es, ständig zum Buffet zu schlendern und hier und da was zu probieren, da wir in der Schulzeit logischer Weise nicht dazu kommen, hatten wir uns diese Schlemmerei für die erste Ferienwoche vorgenommen, wieder mit lieben Freunden, die wir nicht mehr so oft sehen *rüberwink*

Wir haben ein neues Hobby, kennt ihr Zendoole? Doodeln zum Enstpannen sozusagen, macht irre Spaß, alle drei Kids sind im Doodle-Fieber und haben auch ihre Klassenkameraden bereits angesteckt, ich bin sehr gespannt, wie es nach den Ferien doodle-technisch in der Klasse weiter geht, so toll! Wäre doch mal was für den Kunstunterricht… hihi….

In der nächsten Woche werden wir endlich  Herbstplätzlichen und Kürbismuffins backen, Halloween feiern und wieder Freunde treffen, Ein paar Termine stehen fest: alte Kinderklamotten wegbringen, Osteopathie… ein Sportnachmittag, Halloween, ich befürchte, auch die zweite Woche wird fliegen….

So, jetzt werde ich meine fette Erkältung pflegen noch einen Ingwertee trinken, in der Hoffnung, morgen ist es wieder besser… *hust*

Euch allen einen schönen Sonntag

Ute

P.S.: Am 1. November ist Weltvegantag…