Aus eins mach drei….

…. Gemüsebrühe…..

…. Spargelsuppe…..

…. Brotaufstrich…..

Man nehme: 1 Bund Suppengrün, 3 Lauchzwiegeln, 1 Zwiebel, 2 Knobizehen, 1/2 Bund Petersilie, 1 Teelöffel Salz und eine gute Prise Pfeffer, ca. 1,5l Wasser, etwas Butter.

Zunächst stellst du eine leckere Brühe her, die für alles mögliche genutzt werden kann. Ich hab sie heut gekocht, da der Träumer schwächelt und da ist so eine feine Brühe immer gut. Du kannst sie aber auch als Suppen oder Soßengrundlage nutzen. Ich hab sie auch schon in Eiswürfelbehälter eingefroren und dann bei Bedarf zum Würzen mit ins Essen geworfen. Meine Kinder z.B. lieben Brühnudeln, 1000x besser als Tütensuppe!!!

IMG_20150629_134637

Um also eine Gemüsebrühe zu erhalten, putzt und schnippelst du das Gemüse klein, alles in den Topf, Gewürze und Wasser drauf, ca. 15 Min. köcheln lassen, geht also super schnell! Alternativ kannst du das Gemüse auch vorher anbraten, hab ich heute aber nicht gemacht, da ich es eilige hatte mit dem Essen kochen. Danach gießt du die Brühe durch ein Sieb und schon fertig ist eine leckere Basis um z.B. Spargelsuppe zu kochen…. Achtung, heb unbedingt das Gemüse auf! Was du daraus machst, später… nun erst einmal die Spargelsuppe, wie passend zum Ende der Spargelzeit *kopfschüttel* aber so ein Süppchen hat ja wohl jeder und ich hab`s nicht erfunden….

Aus einem Esslöffel Butter und Mehl (bei mir Dinkelmehl) machst du eine Mehlschwitze, die nicht dunkel werden darf, abgelöscht wird… richtig mit der gerade gekochten Brühe…. immer eine Kelle rein, rühren, Brühe dazu, rühren… ihr kennt das Prozedere. Am Ende war die ganze Brühe, bis auf ein Tässchen für den Träumer jetzt gleich, in dem Suppentopf, nun noch zwei Bund Spargel geputzt und geschnippelt dazu und wer mag (wir mögen) drei Frühlingszwiebeln, 250 ml Sahne runden den Geschmack und die Farbe ab. Auch hier wieder ca. 15 Min. köcheln lassen, wobei ich die Köpfchen immer extra lege und nur in den letzten 5 Minuten dazugebe. In der Zwischenzeit nimmst du  noch ein paar Kräuterchen und hackst sie, die kommen dann zum Schluß noch drüber, ich hatte heut Petersilie und Schnittlauch.

IMG_20150629_162058

Wow, zwei Gerichte in nur ca. 30 Minuten. Aber du hast ja noch das Gemüse im Sieb liegen. Ich schmeiss das ganze dann einfach in den Mixer, geb noch ein Löffelchen Butter und Tomatenmark dazu und schau in meinen Gewürzschrank, wonach mir gerade gelüstet. Heute war es Curry, also noch ein Teelöffelchen Curry dazu und mixen. In Gläser füllen und als Brotaufstrich oder Dip zu Gemüse genießen oder zu Nudeln als Gemüsepesto…. oder oder oder…

IMG_20150629_145616

Und weisst du was, das dauert keine 5 Minuten, jetzt hast du in knapp 30 Minuten drei leckere Dinge gezaubert und da wird immer gesagt, kochen ist soooo aufwendig…

Habt eine frische Woche

Ute

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.