Rohkost-Experiment….

… Tag 5 ….

Eigentlich wollte ich heute gaaannzzz lange und ausführlich bloggen, eigentlich, wenn ich nicht noch dies und das hätte gemacht werden müssen … heijeiei….

Ein langer schöner Tag liegt nun hinter uns, wir haben liebe Menschen besucht, geplaudert und Kaffee getrunken. Der Träumer hat auf die letzten Meter noch einen legendären Wutanfall bekommen und so klang der Abend eher unsanft aus… Kaum waren die Kinderlein im Bett, hab ich mich noch mal in die Küche geschlichen um für morgen ein paar Vorbereitungen zu machen… denn ich lern ja aus meinen Fehlern, jaja… Zumindest weiss ich nun schon immer einen Abend vorher, was ich morgen so in etwa essen werde…

Heute gab´s:

1 Glas grünen Smoothie,

1/2 kleine Tasse Kaffee,

1/2 Schale Apfel-Sellerie-Brei (der heut wesentlich apfeliger schmeckte als gestern frisch),

1/2 Tasse Tee,

1 Glas Wasser,

2 Zucchini zu Spaghetti gedreht, mit frischem Pesto und Oliven,

1 Becher Gemüsebrühe,

1 Kaffee,

1 große Portion Rotkohlsalat,

2 Energiebällchen,

3 Datteln,

5 eingeweichte Mandeln,

1/4 Glas green Smoothie,

1 Stückchen Ananas,

1 Tasse Tee.

Jetzt am Abend hab ich es wohl etwas übertrieben, mit der Mampferei, ich fühl mich ziemlich voll…. boahhhhhh…

Vorbereitet für morgen: 1 Liter green Smoothie, Energiebällchen als Mitbringsel zum Quilten.

Ihr seht, ich mein es ernst mit der Woche… heute bis auf die Brühe nichts gekochtes…. jaha und es fällt mir nicht mehr so schwer heute. Ich war voller Energie (und das nicht nur wg. der Bällchen 😜), eher schon zu viel Power, ich hab hier geräumt, gesaugt, gekocht und keine Müdigkeit weit und breit. Kein Energietief in Sicht, erstaunlich….

Da ich jetzt aber noch etwas schnibbeln muss für morgen…. sag ich jetzt mal tschüüüüss

Ute

Advertisements

2 Kommentare zu “Rohkost-Experiment….

  1. ..und heute ist es ja dann schon Tag 6. Bald ist Deine Woche um, Endspurt so zu sagen!
    Wie machst Du es denn mit Deiner Familie. Kannst Du für sie kochen und selber nichts davon essen? Oder noch schlimmer, essen Deine Kinder nicht auch gerne bei Deinen Portionen mit und für Mama bleibt nicht viel übrig?
    Ich weiß noch, bei meiner letzten Schwangerschaft waren die beiden Großen ja auch noch recht klein. Ich musste wegen Sodbrennen Heilerde nehmen. Das war dann die Leibspeise der Zwei 🙂

    • Liebe öm, ich kann ganz prima für die Familie kochen, macht mir im Moment nichts aus. Bin viel zu neugierig, was man alles so noch machen kann. Leider ist es nicht so, dass die Kinder mir das Grünzeug aus der Hand reissen… eher rücken sie am Tisch ein Stück zur Seite, könnte ja was Grünes rüber hüpfen 😉
      LG Ute

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.