Rohkost-Experiment…

…. Tag 4….

Die Nacht war kurz, sehr kurz, ich glaube ich habe nur gut 3 Stunden geschlafen, Herr Flovimo musste heute mitten in der Nacht raus und Zug fahren, er hat das Haus gegen 1.30h verlassen und von da an konnte ich nicht mehr einschlafen… och nö… lieg so da und grüble vor mich hin… und grüble und grüble. Die Grübler unter euch, wissen wovon ich schreibe, man kommt so von einem Gedanken zum nächsten und zum übernächsten, ein kleines Horroszenario braut sich im Kopf zusammen, über das man nun beim besten Willen nicht wieder einschlafen kann… noch mal och nö…. so gegen 5.00h bin ich dann aber doch noch wieder eingeschlafen, um 6.00h weckte der Träumer den Aktionisten mit einem Hustenanfall im Bett des selbigen (der Träumer huscht nachts gern mal klammheimlich rüber zum Zwillingsbruder ;-)). Kaum ist der Aktionist wach, beginnt er fröhlich und aus vollem Hals Feten-Hits zu grölen singen… kurz darauf war eine mittelschwere Toberei im Zimmer zu hören und ich natürlich super wach…

Hä? Super wach, nach drei Stunden Schlaf? Naja, einen halben kleine Kaffee hab ich mir dann zu Sicherheit noch gegönnt, man weiss ja nie… Aber im Ernst, ich war wach und blieb wach, bis jetzt, es ist jetzt kurz vor 22.00h und ihr werdet es nicht glauben, ich hab grad noch zwei Küchenschränke ausgemistet und umsortiert…. unglaublich, was so ein bisschen Gemüse für Superkräfte motiviert! Ich bin begeistert. So kann es weiter gehen.

Dabei fiel der Tag Rohkost mir heute nicht ganz leicht, ich hab gemerkt, mehr Vorbereitung ist besser, dann tappt nicht in die Mal-eben-schnell-in-den-Mund-steck-Falle!  Mir ist nach wie vor eher kalt, was für mein Empfinden aber sehr angenehm ist… zwischenzeitliches Magenknurren beim Tee mit Mamahochdrei mit eingeschlossen 😉

Aber es geht weiter, auch an Tag vier verrate ich euch, was es zu Essen gab:

1/2 kleiner Kaffee,

1 großer Smoothie (nach dem Großeinkauf wohlgemerkt),

1 Banane,

ca. 10 Mandeln,

1 großer Tee mit Mamahochdrei,

1 Glas Wasser,

1 kleiner Smoothie,

1 mittlere Schale Salat (Reste vom gestrigen Abendessen),

1/4 Portion Apfel-Sellerie-Brei mit Rosinen,

1 kleiner Kaffee,

1/2 Sandwich aus dem Sandwicheisen,

1 Paprika, 1/4 Gurke, 1 Stange Stangensellerie, frisches Pesto aus dem Ökoladen,

1 Tasse Ingwertee aus frischem Ingwer,

1 Tasse Fürchtetee,

1 Glas Rotwein *Prost*

Mittlerweile ist Herr Flovimo wieder daheim und es ist 22.30h, ihr glaubt es nicht, so langsam, ganz langsam werd ich nun doch noch müde… aber eigentlich wollte ich noch eine Entsafter bestellen 😉

Bis morgen, eure grüne Ute

Advertisements