Wuseliger Wochenstart…

…. irgendwie hab ich das Gefühl, ich wusel mal hier, mal dort, mal rundherum…. Die Kinder bringen grad viel Wusel mit, Schule, Freunde, Aktivitäten… Ich hab viel zum Nähen, der Mann viel zum Arbeiten… Nun gut, wir haben noch nicht einmal Plätzchen gebacken…. Hilfe…. Aber für diese Woche habe ich mir diesen Wusel auch noch in den Kalender geschrieben… gleich neben, Knusperhaus basteln, Weihnachtsdeko rumschmeissen, Geschenke werkeln, Wohnung wienern, Bügeln, Bücher lesen, obligatorisches Kinderbespaßen und in der Schule helfen, gleich neben, ich muss noch zum Finanzamt und zur Physiotherapie…..

Aber eins nach dem anderen, da heut ja Montag ist, montags die liebe Katja immer Rezepte sammelt, hier gleich mal ein Mit-Ohne-Rezept für euch… Also, für Fleischesser mit Huhn, für Vegetarier halt ohne…. geht beides, ist beides lecker…

20131201_141225

Curry-Spinat mit/ohne Huhn 🙂 aus dem Ofen

500g Blattspinat (TK),

1 kleine Zwiebel,

1-2 Knoblauchzehen,

2 Becher Schmand,

etwas Milch,

Salz, Pfeffer, 1-2 Esslöffel Curry

wenn gewünscht Hühnchen (Brust, ca. 2 Stck.)

Los geht´s:

Spinat auftauen lassen, Zwiebeln und Knoblauch fein wiegen und in der Pfanne anbraten. Spinat dazu und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Kurz in der Pfanne schwenken. In einer Schüssel den Schmand mit Milch glatt rühren und mit dem Curry gut vermengen, salzen und pfeffern. Wer sich traut, an dieser Stelle zu probieren, wird enttäuscht, denn so schmeckt die Schmandmischung nämlich nicht… erst weitermachen, dann probieren 😉

Wenn das Huhn mit in den Magen soll: bitte vorher kurz anbraten und in die Auflaufform setzen.

Spinat (auf das Huhn) in die Auflaufform schichten. Jetzt kommt die Schmandmischung darüber. Schön glatt streichen und ab damit in den, auf 200 Grad vorgeheizten Ofen. Jetzt nur noch gut 30 Minuten brutzeln lassen, vor allem, wenn ihr das Huhn dabei habt, darauf achten, dass das Fleisch auch gut durchgegart ist.

20131201_141101

Ich koche in der Wartezeit meist schon mal Reis, den gibt es nämlich bei uns immer dazu.

Lecker, schmecker… auch für die Kinder… zwar immer ohne Spinat, aber das Curryhäubchen und das Hühnchen gehen immer… und wie ihr seht, bleiben wie von Zauberhand auch die Zwiebeln übrig 😉

20131201_141203

Viel Spaß beim Nachkochen

Ute

Advertisements

Ein Kommentar zu “Wuseliger Wochenstart…

  1. Es klingt ungewöhnlich, aber ich LIEBE Spinat, das ist einfach ein Rezept für mich

    Liebste Grüße zu dir 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.