Ich hätte so gern mal wieder….

…. Langeweile…

Ehrlich wahr… ich mein so richtig, mit allem… viel Zeit, keine Ahnung was man so machen könnte, so richtig Langeweile…. Leider kann ich mich an die letzte Langeweile gar nicht mehr so genau erinnern… so lange liegt sie nun schon zurück… hm… seltsam… vielleicht gefällt sie mir ja auch gar nicht, die Langeweile, ach, ich möcht sie wohl doch nicht haben, oder doch?

Im Moment ist es hier sehr still geworden, die Tage sind voll mit richtigem Leben… nichts besonders Großem aber halt mit Vielem… Der Tag fängt bei mir kurz nach 6 Uhr in der Frühe an und endet meist kurz vor Mitternacht. Gerade jetzt, wo ich das hier schreibe, ist es kurz vor zehn Uhr am Abend, der Geschirrspüler schnurrt leise neben mir her und im Hintergrund läuft der Wäschetrockner, dessen Wäsche mich in ca. 20 Minuten zur weiteren Arbeit nötigen wird… und das mit einem nörgelig schrillen Piepsten… nun ja, so eine Maschine möchte auch ihre Aufmerksamkeit 😉 Wenn die Wäsche dann ordentlich stramm auf der Leine hängt, hänge ich durch und auf dem Sofa und glotze noch ein wenig in die Ferne… oder lese ein Kochrezept welches ich morgen kochen möchte, oder strukturiere mir den morgigen Tag, mache mir kleine Zettel, aktualisiere meinen Terminplaner oder quatsch noch ein bisschen mit Herrn Flovimo…. sofern dieser noch auf dem Sofa weilt…

Und trotzdem hab ich oft das Gefühl, mehr schaffen zu können, schlecht organisiert zu sein, mich zu verzetteln… dieses Verzetteln scheint wirklich eine unangenehme zeitfressende Eigenschaft zu sein, die ich habe… ach, das schaff ich auch noch schnell, oh, hier liegt ja auch noch was… das Bett ist flugs gemacht, die Treppe flott geputzt, huch… schon so spät… jetzt aber hurtig ans Schnittmuster gesetzt, oh, lohnt sich doch nicht mehr, schon Schulschluss…. flugs die Kinder geholt und husch das Essen gekocht, oh, schon zwei…. sowas… nun aber hurtig die Hausaufgaben gemacht, da kommt schon der große Sohn, eben noch mal das Essen aufwärmen und ein kleines Gespräch führen, nein, wie sieht der Flur nur schon wieder aus? *Haarerauf* Aber, hej, ist doch schnell aufgeräumt… da fallen mir die Sportsachen in die Hände, ach, eben mal in die Waschmaschine, was wollte ich doch gleich noch machen? Klingelingling, das Telefon, eine Freundin, klar hab ich Zeit zum Quatschen, aber nicht so lange… Da kommt eine Matheaufgabe die Treppe herunter gehüpft und schmachtet nach der Lösung… Nun gut, klar mach ich doch gern… Ach, menno… schon wieder Abendbrotzeit… huch, alle müde, ab ins Bett… klar les ich noch ein Kapitel mehr.. das Buch ist ja so spannend…. Waschbecken geschwind von Zahnpasta befreien… eigentlich wollte ich doch heute bügeln… hm, mach ich dann morgen, bin ich doch schon soooo müde…

Ihr seht… so oder so ähnlich geht es mir ständig. Die Kinder haben im Moment massig Termine, so viele wie noch nie, wie mir scheint… Allein der große Sohn hat heute mal so eben 4,5 Stunden durch eine verpflichtende Veranstaltung der Schule in der nächsten großen Stadt verschlungen, die Zwillinge im Schlepp… standen wir eine Stunde lang in der Kälte…. dauerte halt alles länger als erwartet… aber wir haben die Gunst der Stunde genutzt und mal eben schnell noch eine neue Winterjacke für den Träumer gekauft… logisch oder?

Dabei wär ich gern so fein perfekt, mit immer adretten Kindern, einem Häuschen, das immer blitzt und blinkt und eigentlich denke ich, könnte ich doch noch so viel mehr nähen… Neben der Kinderförderung in Schule und Freizeit, immer gut gelaunt und schick in Schale… leider muss ich mir eingestehen, werd ich nicht mehr hinkriegen, NÖ, nicht mehr in diesem Leben…. und wenn ich jetzt den Kopf ganz langsam nach links bewege… dann schau ich in den Flur, der schon wieder voller Schuhe, Jacken und Taschen liegt… und ich denke… ach… bevor jetzt der Wäschetrockner fertig ist, kann ich noch eben schnell….. ihr wisst schon was ich meine…

Habt eine schöne Zeit,

Ute

P.S: Und eigentlich will ich schon gaaannnzzz lange mal Hefewaffel ausprobieren… aber … bitte wieder oben anfangen zu lesen 😉

Advertisements

Ein Kommentar zu “Ich hätte so gern mal wieder….

  1. Ach liebe Ute…wie wahr, wären wir nicht alle gerne perfekt und unser ganzes Handeln ist oft darauf ausgerichtet?! Wie sehr wünsche ich mir Gelassenheit und das Verweilen im Augenblick, aber bisher hab ich kein Rezept dafür gefunden 😦
    Aber ich hab die Hoffnung noch nicht aufgegeben, mit mehr Gelassenheit wäre doch vieles einfacher und schöner …. Glaube ich …;-)

    Liebe mitfühlende Grüße
    Stephi

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.