Curry-Wok…

… Nudel-Gedöns… zum Mittag…

Also, ich koche ja jeden Tag, möglichst frisch, möglichst vegetarisch, möglichst abwechslungsreich, möglichst lecker… da streiten sich aber hin und wieder die Geister, was ist lecker, was geht grad noch so, was kann man sooo gar nicht essen… hm.. Manchmal nicht so einfach… ne, ehrlich nicht… muaha….

Aber heute, yo, da hab ich´s mal wieder getroffen, nicht ein „eklig“ und nicht das kleinste „igitt“, gut, mag daran liegen, das es Nudeln gab… ich geb´s ja zu, denn die gehen ja fast immer…. zur Not mit Ketchup… *igittvonmeinerSeite*

Also, hier meine heutigen neu kreierten nennen wir sie mal … Curry-Nudeln…

IMG_1382

Spaghetti al dente kochen, währenddessen 2 Möhren, 1/2 Paprika und 3-4 Frühlingszwiebeln, kleinschneiden und etwas Butter im Wok schmelzen. 1 Esslöffel Curry kurz anrösten und das Gemüse dazugeben, ein wenig Sojasoße und etwas vom Nudelwasser dazugeben. Ca. 5 Minuten köcheln lassen. Wenn die Nudel fertig sind, mit der Gemüse-Soßenmischung verrühren, fertig…

Na, wenn das mal kein Blitzrezept ist…

Der einzige Kommentar von den Kindern:“Also, Mama, mit dem Gemüse hast du es heute aber wieder übertrieben…. !“  😉

Viel Spaß beim Nachkochen, gern auch mit mehr Gemüse…

Ute

 

Advertisements