Neues aus dem Krankenlager…

… Oberschwester Ute immer noch im Einsatz… oder schon wieder… ich kann es gar nicht mehr sagen… jetzt habe ich hier drei Kinder unter Antibiotika: dem Träumer geht es schon wieder besser (das zweite mal übrigens), er ist bald durch mit seinem Medikament, der große Sohn, früh erkannt, früh gebannt, ging es nicht ganz schlecht, nur so ein bisschen, trotzdem fiese Halsbakterien, den Aktionisten hat es ganz dahingerafft, schon seit vorgestern Abend… übelste Halsschmerzen, kein Fieber, aber er konnte nichts essen, nichts trinken, einfach nicht mehr Schlucken *aua*, also auch blöde Halsmonster… erkannt, gebannt, jetzt auch unter Medikation… aber der Hals wurde nicht besser… wie auch… so schnell geht´s halt nicht…

Da kam der Tip einer lieben Mit-Mama gestern morgen wie Gold daher… manchmal vergisst man die einfachsten Dinge, jajaja… Der Tip: mach doch mal Quarkhalswickel…. klar! Mach ich doch glatt und siehe da… dreimal gewickelt, der Aktionist kann wieder essen und trinken. Vielen Dank nochmal für diesen super Tip *rüberwink* Und da es dem Aktionisten wirklich gut geholfen hat, hier gleich mal der Tip weitergegeben…

Für Halswickel nehme ich:

Magerquark

1/2 Zitrone

beides gut vermischen und etwas wärmer werden lassen, denn so kühlschrankkalt ist nicht immer angenehm für den kleinen Patienten…. Ich nehme dann ein Papier-Küchentuch und falte es zwei mal in der Mitte. Klappe eine Faltung wieder auf und fülle etwas Quark hinein, glatt streichen, wieder zusammenfalten und um den Hals legen, dann nehmt ihr ein sauberes Baumwolltuch und wickelt es noch einmal um den Hals des Kindes um den Quarkwickel zu fixieren…. Jetzt ca. 1/2 Stunde drum lassen, mehrmals am Tag wiederholen. Dem Aktionisten ging es nach dem zweiten Wickel schon sehr viel besser und er konnte wenigstens etwas trinken…. *freu* Gestern habe ich dreimal gewickelt, heute nicht mehr…

Diese Rezept und noch viel mehr zum Thema Wickel, findet ihr in diesem Buch.

Aber wie es so ist, jede Krankheit bringt die Kinder auch wieder ein Stück weiter, läßt sie wachsen und meist folgt ein Entwicklungsschub… Beim Träumer war es das letzte mal das Lesen, dieses mal das Schreiben. Der Aktionist ist heute auch dermaßen ins Schreiben gekommen, dass mir die Ohren klingeln von den verrückten Geschichten,die ich den ganzen Tag vorgelesen bekam ;-)…. Dieses freie Schreiben ist neu, bisher hat sich das Schreiben nur auf abschreiben beschränkt, zu groß war die Angst vor Fehlern, diese Angst ist verflogen und so schrieben die beiden heute den ganzen Nachmittag lang Geschichten… soooo ssssccchhhhöööönn 🙂

Hier mal ein paar Einblicke. Aus der zwar immer noch etwas wirren Aneinanderreihung von Buchstaben, sind aber das erste mal Wörter zu erahnen, so daß es für einen Erwachsenen einigermaßen lesbar wird… 🙂

DSCN1040

DSCN1041

Und einen Gutschein haben wir auch noch bekommen 😉

DSCN1042

Habt noch eine schöne Woche und bleibt alle gesund!

Ute

Advertisements