Endlich etwas Luft um zu…..

…. schreiben…. im wahrsten Sinne des Wortes, denn fürchtete ich doch in den letzten Tagen mich zu dematerialisieren… ehrlich, ich hatte schon voll Angst, meine sterbliche Hülle würde sich so langsam auflösen und dahinschmelzen wie ein verlorenes Himbeereis in der Sonne… fürchterlich…. ich hasse den Sommer und die Hitze und die Mücken und volle Schwimmbäder und Schattenplätze die auch nicht kühler sind und heiße Steine unter meine barfußen Füßen und und und…. Aus Trotz ess ich immer heisse Suppe, bringt aber auch nichts, da lacht mich die Sonne nur noch zusätzlich aus und schickt mir ein paar extra heisse Strahlen…. gemeine helle Scheibe am Himmel 😉 Am Abend hilft mir dann nur eins: ein schönes kühles Fußbad, am bestern mit ein paar Kräuterlein aus dem Hexengarten:

kühlendes Fußbad

Aber heute ist der erste Tag an dem sich meine Laune bessert, der frische Wind der Nacht und das Gewitter haben zumindest für etwas Abkühlung gesorgt und mit dem Wind und der Bewegung der Luft, kommt auch schon wieder Schwung in meine Laune…. (da fällt mir ein, mit den Bauernregeln klappt das auch nicht mehr so wie früher mal: sollte nach dem 15.August nicht der Sommer vorbei sein?)

Wo war ich stehen geblieben? Ja, genau: meine Laune wird besser… und meine Trägheit der letzten heissen Tage verschwindet so ganz allmählich.. ich bin Euch ja noch was schuldig: den Kommentar zum Apfelpfannkuchen vom Blech: bitte schön:

Apfel-/Heidelbeerpfannkuchen vom Blech

War super lecker und schnell gings allemal, hab Äpfel und Heidelbeeren genommen, dazu Vanillesoße und die Familie hat den Rest sogar noch kalt gegessen…. und weil´s so lecker war und unser Apfelbaum in diesem Jahr ja soooo viele Äpfel spendierte, gibt es so ein Blechle heut noch einmal… yepp…

Am Wochenende war ich trotz Hitze mit zwei von drei Kindern auf dem Flohmarkt, denn die Saison hat hier schon wieder begonnen. Auf der Suche nach neuen Herbst-/Winterklamotten war ich leider nicht sonderlich erfolgreich, dafür gab´s ne Menge Schnullikram für kleinen Preis: ganz 7 Euro haben wir hierfür ausgegeben:

Flohmarktausbeute

Auf dem Bild zu sehen:

7 Playmomännchen nebst Waffen und Tisch (?)

1 Weihnachtsbuch

1 Drachenvorlesebuch

1 lila Pulli

1 Holz-Wochenkalendarium

1 original 1974 Nostalgie-Puzzle (zwei von dreien sind sogar noch komplett)

1 Kassette (Englisch lernen mit dem kleinen Gespenst, ist aber schon im Auto)

super, oder? Besonders am Herzen liegt mir das kleine Puzzle, mehr für mich als für die Kinder…. eben Herzensdinge….

Am selben Tag gab´s dann noch ein Fest bei meinem alten Arbeitgeber, auch hier nur mit den Zwillingen hin, denn der große Sohn war auf selbst eingeladen… schnell mal Kaninchen streicheln und dann auch schon wieder auf den Nachhauseweg machen…..

Und sonst so? Der Schulstart lief prima, bis auf ein paar Stifte, die hin und wieder verschwinden, weiterhin keine großen Verluste zu vermelden… inhaltlich können die Zwillies locker mithalten… üben wenn´s denn sein muss   fleissig und geduldig Schwungübungen und sind echt happy Schulkinder: bitte nur noch bis zum Tor bringen… schon klar…

Der große Sohn liegt grad mit nem kleinen Virus im Bett und meint: Kranksein ist langweilig… morgen soll´s wieder gehen… da kann er ganz unlangweilig wieder zur Schule 🙂

In den nächsten Tagen stehen ein paar Elternabende ins Haus, dann werden noch einige Schulbesichtigungen auf uns zukommen, wobei der Große anscheinend schon weiss wo er hin will…

Neben meiner Affirmation zur Waldorfpädagogik bin ich auch Maria Montessori nicht ganz abgeneigt um nicht zu sagen, ein eher größerer Fan ihrer Pädagogik. Die Zwillinge haben von klein auf immer nach dem Prinzip: Hilf mir es selbst zu tun, gelebt und gelernt und so soll es in der Schule auch weitergehen. So habe ich mich gefreut als ich neulich bei meinem liebsten Holzspielzeugladen einen feinen Kasten mit Rechenschiffchen gefunden habe: hier nur einige der Schiffchen, denn kaum waren sie ausgepackt:

waren sie auch schon in Aktion…

Mit diesen Schiffchen (zehn an der Zahl, mit je zehn Klötzchen) kann man so manch mathematischen Zusammenhang lernen… fein, fein, fein,…..

In den nächsten Tagen muss ich nun endlich einmal wieder die Fee aus dem Schrank holen, denn ich brauchen dringend kleinen Körbchen für Socken bei den Kindern und hab dem Aktionisten ein Kuschelkissen versprochen, er ist der einzige, der noch kein selbstgemachtes hat…. oooohhhhh… das muss sich ändern….

Habt noch einen schönen Mittwoch…

Eure Ute

 

Advertisements