Es war einmal….

…. eine Magd, die liebte nichts auf der Welt so sehr wie das Waschen und Bügeln…. sie konnte gar nicht genug davon bekommen…

Eines Tages, als das junge Ding so am Bügeltisch stand und den Duft der frisch gewaschenen Wäsche roch, dachte sie so bei sich… „wenn ich doch nur einen Mann hätt, der viele Hemden trägt, dann könnte ich noch mehr bügeln…“, dies hörte eine gute Fee, die grad am Fenster vorbei flog und da die Magd eine gute Magd war, erfüllte die Fee ihr ihren Wunsch.

Sie traf einen wirklich gut aussehenden Mann, der immer nur Hemden trug und sie alsbald zur Frau nahm. Nun konnte die Magd nach Herzenslust waschen und bügeln, aber schon nach einiger Zeit, als sie wieder einmal am Bügeltische stand, hatte sie einen weiteren Wunsch… „wenn ich doch nur ein Kindlein hätt, so könnte ich noch mehr waschen und bügeln“… Dies hörte erneut die Fee, die mittlerweile im Garten der Magd wohnte und erfüllte auch diesen Wunsch. Die Magd gebar einen wundervollen Knaben, der später wohl auch gern Hemden tragen würde…

Und so wusch und bügelte die brave Magd Jahr um Jahr vor sich hin, bis eines schönen Tages der Wunsch nach noch mehr Kindern (vorzugsweise Söhnen, wg. der Hemden) die Magd ereilte…

Selbstverständlich erhörte die Fee sie auch ein drittes mal und die Magd bekam noch einmal Zwillinge, beide Jungs, da war die Freude groß, konnte sie doch nun bis an ihr Lebensende Kleidung in Massen waschen und bügeln…. jajaja…und Socken suchen und Unterwäsche zusammen puzzeln, und Flecken entfernen und Hosen stopfen …  und wenn sie nicht gestorben ist, erfüllt sie all diese Pflichten immer noch mit großer Freude und Hingabe ….. so ganz anders als Frau flovimo…..schon nach nur zwei Stunden ungeliebter Bügelarbeit….

Euch noch einen schönen Freitag

Ute

Advertisements